Werbeanzeigen

update: Fähre "SEWOL" sinkt vor Südkorea noch 290 Menschen werden vermisst!

09.00 Donnerstag: bis jetzt ist nun von 9 Todesopfern die Rede, allerdings sind die Rettungsarbeiten durch Strömungen stark erschwert. Vermisst werden immer noch fast 300 Menschen in der Mehrzahl Kinder!

18:25 Uhr: weiterhin werden 290 Menschen vermisst. Die ersten Meldungen waren falsch. Es werden noch weitere Menschen nun im inneren des Schiffes in Luftkammern vermutet…Spezialeinheiten des Militärs und die Küstenwache suchen weiter nach Überlebenden. Das Schiff ist inzwischen gesunken.

Eine voll besetzte Fähre ist vor der Insel Byungpoong in Seenot geraten. Die Fähre sinkt. An Bord befanden sich viele Schüler die sich scheinbar auf einem Ausflug befunden haben. Bisher wurden 338 Menschen gerettet. Am Rettungseinsatz sind 34 Schiffe und 18 Hubschrauber beteiligt (Angaben N-TV) Bisher ist von 2 Toten die Rede. Zur Unglücksursache ist noch nichts bekannt.

Werbeanzeigen

Categories: Fähre, Südkorea, schiff sinkt, Unfall, unglück

Author:Claus Blohm

„Der Kreuzfahrttester“ wird bereits seit 1999 redaktionell durch verschiedene Blogs und Interseiten zum Thema Kreuzfahrten betrieben. Die Seite www.kreuzfahrttester.com gilt damit als ältester Kreuzfahrt-Blog auf dem deutschsprachigen Markt. Chefredakteur und Inhaber Claus Blohm gilt mit weit mehr als 2.000 Nächten an Bord verschiedener Schiffe als erfahrener Kreuzfahrtexperte.

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: