MSC Kreuzfahrten hat diesen Sommer 3 Schiffe in Deutschland stationiert – und versucht mit deutschsprachigen Personal zu punkten

MSC Musica Klasse (Bild MSC)
MSC Kreuzfahrten gehört mit seiner riesigen Flotte zu den führenden Kreuzfahrtanbietern in Europa. Leider ist das Image des Unternehmens etwas angekratzt. Wir haben über die verschiedenen Vorfälle berichtet.
 
 Das stationieren von gleich 3 Schiffen in Deutschland, MSC Magnifica ab Hamburg, MSC Poesia ab Warenmünde und MSC Orchestra ab Kiel kann   durch aus als Angriff auf die in Deutschland etablierten Anbieter gewertet werden.
 
Dazu kommen dann noch die Costa’s und diverse andere Anbieter. Nun den Gast wird es freuen, denn dieses riesige Angebot ab deutschen Häfen wird die Preise sinken lassen.
 
Ob allerdings MSC dieses Experiment erfolgreich durchführen kann bleibt fraglich, denn der deutsche Gast erwartet mehr wie nur deutschsprachige Mitarbeiter. Übrigens Getränkepakete gibt es bei MSC zwischen 16,50 und 42,- Euro pro Tag und Gast. Für die Planung der Reisekasse ebenso wichtig ist, das MSC ein Serviceentgeld erhebt das automatisch dem Bordkonto belastet wird.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.