NDR nimmt AIDA Cruises (AIDAmar) aufs Korn.. Urlaubscheck Kreuzfahrt Reise für 579,- pro Person


AIDAmar
Was passiert in dieser Sendung…? …die vom ersten Ton an ein negativen Unterton hat? Ich bin sicher kein riesiger Fan von großen Schiffen, das ist den meisten meiner Leser bekannt. Hier jedoch wird von der ersten Sendeminute an negative Stimmung ausgestrahlt.
Vielleicht liegt es auch daran das AIDA größere Dreharbeiten an Bord nicht wollte, oder der NDR einfach besser mit TUI-Cruises arbeitet?
Da wird der Wasserpreis in der Kabine moniert…der ist aber auch auf anderen Schiffen nicht gerade billig. Keine Minibar…Was erwartet man denn, wenn man die billigste Kategorie bucht?
Der Hotelexperte der offensichtlich keine Ahnung von Schiffen hat? Internet auf einem Schiff kostet Geld? Ach was! Das Ei schmeckt nicht…Late kostet extra? Das Restaurant schließt um 10 Uhr? Wie schlimm!  Die armen Sanders wurden ja fast übers Ohr gehauen!?

Das Schiff ist voll, selbst dies wird hier negativ dargestellt. Ich will gar nicht weiter die Details ausarbeiten…Fakt ist das hier förmlich nach negativen Dingen gesucht wurde! Keine faire Bewertung und kein neutraler Test.
Hier sind nur 2 Dinge erwähnt…die zwei „Tester“ haben die billigste Kategorie gebucht für 579,- Euro (Tipp :geben Sie mehr Geld aus, bekommen Sie auch einen besseren Service) und zweitens wer lesen kann ist klar im Vorteil. Hätten die Herrschaften mal die Ausflugsbeschreibungen gelesen…außerdem werden die Ausflüge in der Regel nicht von AIDA durchgeführt sondern von örtlichen Agenturen.
Grundsätzlich vergisst man hier, das man sich auf einem Schiff befindet! Ja und am Schluss wird auch noch falsch zusammengerechnet, Bordkonto 645,- Euro, war doch für beide Personen….oder habe ich das falsch verstanden.
Fazit: der NDR wird vermutlich demnächst von RTL2 übernommen und die ersten Redakteure sind schon da!

Aida dazu über Facebook und das macht mein Bild nur komplett:
Gerne hätten wir dem NDR die Möglichkeit gegeben, das Angebot von AIDAmar direkt an Bord persönlich kennenzulernen und seine Fragen direkt an uns zu richten. Leider hat der NDR es vorgezogen, einen bereits mit der Presseabteilung abgestimmten mehrtägigen TV-Dreh an Bord von AIDAmar kurzfristig abzusagen. Auch jedes weitere Angebot seitens AIDA an den NDR, unser Produkt durch einen gemeinsamen Besuch an Bord kennenzulernen sowie in einem Interview vor der Kamera zu objektiv und mit seriösen Mitteln recherchierten Fragen Stellung zu nehmen, ließ der NDR bisher unbeantwortet.

Kategorien: AIDA-Cruises, AIDAmar, NDR, Testberichte, Urlaubscheck Kreuzfahrten

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

16 Kommentare - “NDR nimmt AIDA Cruises (AIDAmar) aufs Korn.. Urlaubscheck Kreuzfahrt Reise für 579,- pro Person”

  1. Anonym
    21. Mai 2014 um 08:26 #

    Meine Mutter und ich fahren normalerweise mit kleineren Schiffen (Astor usw.).

    Im Februar 2014 haben wir dann mal auf der AIDAmar eine Reise gebucht (billigste Kategorie) um zu sehen wie das auf einem so großen Schiff ist.

    Wir waren angenehm überrascht. Trotz ausgebucht fand man immer ein Platz wo man essen oder gemütlich faullenzen konnte. Die Sauberkeit und die Freundlichkeit ließen nicht zu wünschen über. Das Essen war in allen öffentlichen Restaurants sehr gut, abwechslungsreich und reichlich. Die Landausflüge waren super organisiert.

    Wir sind enttäuscht, daß der NDR nicht einen ehrlichen und mit Seefahrt erfahrenen Leuten gemachten Bericht über eine Seereise gezeigt hat, sondern das Haar in der Suppe gesucht hat.

    Gefällt mir

  2. Anonym
    21. Mai 2014 um 10:31 #

    Ich findes es auch sehr interessant wie oberflächlich mit Kritik umgegangen wird. Es wurden Fakten genannt und gezeigt und die lassen sich nicht wegdenunzieren. Es kann sich sicherlich um Einzelfälle handeln, aber aus eigener Erfahrung sind mir einige angesprochene Punkte bei vielen meiner AIDA Reisen schon begegnet. Und anstatt geballt in allen Sozialen Netzwerken Stimmung zu machen wäre es wohl eher angebracht sich mit den Fragen kritisch auseinanderzusetzen!
    Eine Frage zum Schluss am AIDA: In dem Bericht wurde mehrfach um Stellungnahme gebeten.
    Leider wurde hier nur mit überheblicher Arroganz geantwortet. Ist das die AIDA-Strategie für den Umgang mit kritischen Äußerungen?

    Gefällt mir

    • Andrea H.
      15. April 2015 um 22:10 #

      Warum viele AIDA- Reisen, wenn man unzufrieden war? Das ist doch ein Widerspruch.

      Gefällt mir

  3. Anonym
    22. Mai 2014 um 18:21 #

    Ja, was soll AidaCruises denn zu all den Un-und Halbwahrheiten sagen ,erklären?
    Vielleicht :“Aaaaber, das ist ja alles gar nicht waaahr“…?
    Sollte man nicht meinen, dass die unzähligen Stimmen zufriedener Aida-Gäste- auch wenn möglicherweise in einigen Teilbereichen bei AC durchaus gewisser Verbesserungsbedarf besteht – einfach für sich sprechen ???
    AidaCruises spricht mit seinen Angeboten zu meist moderaten Preisen eine breite Masse an – Anspruch auf Luxurösität erhebt man nicht…..von schönen Augenblicken wird gesprochen, von Zufriedenheit…allein damit kann eine Aida-Reise doch für viele Menschen zum „Traumurlaub“ werden…..
    „AC“ gilt immer noch als der Marktführer auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt; jedoch muss man höllisch aufpassen und sich ständig neu erfinden,um es auch zu bleiben. Die Preise wird das nicht halten oder gar senken können. Und ob unfair gemachte Unterstellungen und Lügen in den Medien da etwas “ anstoßen“ können, das bleibt dahingestellt….

    Gefällt mir

  4. Anonym
    23. Mai 2014 um 11:35 #

    Na ja es spiegelt doch leider das wieder was man so erlebt bei AIDA. Das kann ich als viel Fahrer doch leider so sagen. Das einzige was nicht gesagt wurde das, dass Bordkonto jederzeit abrufbar ist. Alles andere ist leider immer wieder Traurige Wahrheit auf AIDAschiffen.

    Gefällt mir

  5. Anonym
    24. Mai 2014 um 04:15 #

    Genau mein Eindruck! Und da können die vermeintlichen Fans in den Netzwerken noch so laut brüllen! Die Realität ist das was im Bericht zu sehen ist.

    Gefällt mir

  6. Anonym
    24. Mai 2014 um 11:28 #

    Ja, leider ist das die Strategie von AIDA.
    Mich hat man auf meine Kritik an den Qualtätsproblemen mit einem Wein und Sekt Präsent versucht ruhig zu stellen.
    Und selbst die Führungsebene verschließt die Augen vor den Problemen.

    Gefällt mir

  7. Anonym
    24. Mai 2014 um 11:30 #

    Dann sollte man sich mal die Zahlen aus dem Nachhaltigkeitsbereicht ansehen.
    über 32.000 Gäste von 600.000 hatten ihre Probleme mit AIDA.

    Gefällt mir

  8. Anonym
    24. Mai 2014 um 11:31 #

    Die Aussage kann ich nur bestätigen.

    Gefällt mir

  9. 24. Mai 2014 um 15:47 #

    Wir haben gerade die AIDA-Kreuzfahrt „Westeuropa 3“ hinter uns. Die vorgebrachten Kritikpunkte können wir nicht mal annähernd bestätigen. Natürlich haben wir keine Keimproben gemacht, aber das gesamte Schiff war stets picobello sauber, die Crew absolut nett und immer auf Zack. Wenn man diesen Bericht vom NDR verfolgt, bekommt man unweigerlich den Eindruck, dass man AIDA nur schaden will.

    Gefällt mir

  10. Petra M.
    24. Mai 2014 um 19:26 #

    Habe gerade den Bericht online angeschaut. Dachte, der NDR kann neutral bleiben… schade.
    Generell sage ich: wenn ich eine Schiffsreise buche, dann weiß ich auch, wie viele Leute an Board sind. Ich kann mir dann an allen 10 Fingern abzählen, dass am Seetag der Poolbereich voll ist… Hallooo, wo sollen denn sonst die Leute alle sein??? Im Meer schwimmen? Bischen naiv war das schon von der Familie Sander. Das Mineralwasser zum Preis von 2,50 Euro – überlegt sich mal jemand, welche Logistik dahinter steckt? Das muss alles an Board sein; da kann man nicht mal eben schnell zum Supermarkt um die Ecke und Nachschlag holen, wenn nichts mehr da ist.
    Ich denke, jeder, der so eine reise plant, sollte sich im Vorfeld überlegen, was auf ihn zukommen könnte und dann entscheiden, ob er dies wirklich so möchte. Ich persönlich ziehe den Hut vor den Angestellten an Board – sie haben eine 7-Tage-Woche und der Job ist nicht immer leicht. Danke dafür, dass sie es ermöglichen, dass die Gäste ein paar schöne Tage verbringen können.

    Gefällt mir

  11. Anonym
    26. Mai 2014 um 10:23 #

    Die vielen Kritikpunkte des kann ich, der inzwischen seine dritte Tour mit Aida-Schiffen hinter sich hat, überhaupt nicht bestätigen. Der Film hat bei mir den Anschein erweckt, als ob die beiden NDR-Mitarbeiter es ausschließlich darauf abgesehen hatten, Negatives zu entdecken, und sei es noch so sehr an den Haaren herbeigezogen. Schade, dass es nichts Positives zu entdecken und zu berichten gab. Fragen an Mitreisende hätten sicher ein grundlegend anderes Bild ergeben; schade auch, dass der NDR ein so einseitiges Bild überhaupt veröffentlicht.

    Gefällt mir

  12. Anonym
    4. Juli 2014 um 15:46 #

    Nee, oder..? das sind ja ganze 5,3 %…!!! Ich für meinen Teil meine, das somit 94,7 % zufriedene Gäste (zumindest nicht negativ bewertet) dann doch für sich sprechen..! ==> jetzt bitte mal mit anderen Anbietern vgl. also: ..erst nachdenken, dann schreiben 😉

    Gefällt mir

  13. Anonym
    4. Juli 2014 um 15:52 #

    Zitat: „Das kann ich als viel Fahrer doch leider so sagen. …….. Alles andere ist leider immer wieder Traurige Wahrheit auf AIDAschiffen.“
    Ja, warum fährst denn als „viel Fahrer“ 😉 dann immer wieder (siehe oben) auch mit AIDA… Soooo schlimm kannst ja denn doch nicht sein..! ..erst überlegen, dann schreiben.

    Gefällt mir

  14. 16. April 2015 um 17:41 #

    Ich habe den NDR Bericht nicht gesehen, kann aber sagen das, dass Fahren mit der Aida Flotte in den letzten Jahren schlechter geworden ist. Wir sind 6 x mit den kleinen und großen Schiffen gefahren. Am Anfang ging es auf den kleinen Schiffen noch sehr gesittet zu. Die Qualität und das Angebot der Speisen waren gut, es gab keine übervollen Restaurants. Nebenkosten waren noch übersichtlich. Mit den neuen Schiffen hat sich die Aida Mentalität geändert. Hier hatten wir das Gefühl, Geldverdienen um jeden Preis. Alle die kleinen Annehmlichkeiten der kleinen Schiffe waren weg. (Wasserspender, durchgehende Öffnungszeiten der Restaurants…). Service wurde auch schlechter in den letzten Jahren. Publikum veränderte durch das Verramschen von Reisen. Ich würde nicht mehr in einen Whirlpool gehen, nachdem dort der Kegelverein für Stunden ein Rundum saufen gemacht hat und keiner der Personen einmal aufgestanden ist um zum WC zu gehen. Sauberkeit der Restaurants, Aida hat zu wenig Personal die Kellner kamen mit dem abräumen und decken der Tische nicht nach. Gäste blieben bis zum Schluss der Essenszeiten sitzen (Getränke gratis). Außerdem fanden wir das der Verkaufsdruck der Kellner sehr hoch lag. Als Gast merkt man das. 2012 war für uns Schluss. Aida hat uns 2013 angerufen um zu fragen ob wir nicht wieder eine Kreuzfahrt machen möchten. Habe gesagt haben wir gerade gemacht, mit Mein Schiff. 5 Sekunden schweigen in der Leitung und dann oh, dann haben wir sie wohl als Kunden verloren. Haben sie.

    Gefällt mir

    • Mimmi
      8. November 2016 um 19:18 #

      Es ist doch schön, dass jetzt auch Menschen mit kleinem Geldbeutel eine Kreuzfahrt machen können. Das ist schön, dass es das bei AIDA gibt. Das hat auf keinen Fall was mit Niveaulosigkeit zu tun. Gönnen wir Ihnen das doch einfach. Die Anderen können doch mit den „besseren“ Schiffen fahren.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: