Reise /Testbericht „A-Rosa Flora“ -…Schöne Zeit von Amsterdam bis Basel

Reise /Testbericht „A-Rosa Flora“ -…Schöne Zeit von Amsterdam bis Basel
Bewertung
„Folge meinem Herzen“ ist zurück.. Keine Angst ich bin nicht sentimental geworden aber wenn ich nach über 10 Jahren zum ersten Mal wieder auf ein Schiff komme, mit einer Rose am Bug, fühle ich mich bei vielen Details an alte Zeiten erinnert. Und so bestätigt mir die Hotelmanagerin Anett Prinz auch meinen ersten Eindruck.
Das schon vor vielen Jahren auf Hochsee erfolgreiche A-Rosa Konzept lebt hier auf den Flüssen weiter und erfreut sich steigender Beliebtheit.
A-Rosa Kreuzfahrten schafft es mit einer grundsätzlichen Konzeptänderung, hin zu mehr persönlichen Spielraum für den Gast, den Markt aufzumischen. Dabei ist besonders das „Premium Select“ Angebot interessant, welches sogar das Kabinenwasser und erstaunlicher Weise das Internet mit einschliesst.

Anett Prinz am Grill an Deck
Das hat soweit ich weiss noch kein Mitbewerber umgesetzt. Ich fahre mit der A-Rosa Flora, dem neusten Schiff der Flotte von A-Rosa Flusskreuzfahrten und bin bereits gestern ganz entspannt mit dem Flugzeug angereisst. Die A-Rosa Flora bleibt 2 Tage in Amsterdam.
 Der sonst übliche Stress…“Hoffentlich erreiche ich das Schiff noch rechtzeitig vor Abfahrt“ fällt weg. Arosa bietet auch den Transfer vom Flughafen oder Bahnhof zum Schiff an.
Ich habe mir aber am Flughafen ein Bahnticket gekauft (4,50) und konnte dann innerhalb von 15 Minuten am Hauptbahnhof aussteigen. Der Hauptbahnhof von Amsterdam liegt direkt am Wasser und die meisten Flusskreuzfahrer sind dann auch zu Fuss innerhalb von 5-10 Minuten erreichbar. Die Route: Amsterdam, Köln, Koblenz, Mannheim, Speyer, Kehl, Breisach, Basel Ich erreiche die
A-Rosa Flora gegen 16.00 Uhr und kann sofort einchecken, das Gepäck wird mir auf die Kabine gebracht. Die Damen erhalten beim einchecken ein Rose..ja das ist A-Rosa dessen Hochseevariante leider nicht mehr unterwegs ist, aber was nicht ist kann ja noch werden…!
Den ersten Abend nutze ich um Amsterdam von der Wasserseite aus zu sehen. Eine Grachtenfahrt steht auf dem Programm. Ca. 100 km Wasserwege ziehen sich durch Amsterdam wie Strassen. Der Preis für 2 Stunden inkl. Bustransfer nur 29,- Euro. Da sind wir dann auch schon beim Thema Ausflugspreise. Die angebotenen Ausflüge sind in der Preisgestaltung sehr moderat um nicht zu sagen billig. Das habe ich alles schon deutlich teurer gesehen.
Diese Preispolitik setzt sich auch in anderen Dingen fort. So kostet ein 50 Minutenmassage sage und schreibe nur 64,- Euro, auf anderen Schiffe habe ich für 30 Minuten schon mehr bezahlt, wenn überhaupt jemand an Bord ist für SPA Behandlungen.
Kanalfahrt
Getränkepreise gültig für die A-Rosa Flotte (Stand 25.05.2014):Radeberger 0.25 – 2,90 Euro, 0,4 – 4,20 Euro, Alkoholfreie Cocktails 6,60 Euro, Cuba Libre 7,60 Euro, Tasse Kaffee 2,90 Euro, Wasser mit Gas 0,27 – 3,10 Euro, Pepsi 0,3 – 3,10 Euro, Weine offen zwischen 5,40 und 6,20 Euro. Dies ist nur eine kleine Auswahl der riesigen Getränkeliste. Im Select Premium Tarif sind alle diese Getränke und viele weitere Markengetränke inkludiert. Extra zu zahlen wäre dann nur noch Champagner (Pommery 0,75 für 58,- Euro) oder andere eher ungewöhnliche Spezialitäten.
Gegen 13 Uhr am Sonntag verlassen wir Amsterdam bei herrlichem Sonnenschein. An Deck gibt es ein BBQ. Alles passt…Da greift dann die Hotelmanagerin Anett Prinz schon mal selbst zur Grillzange. Auf geht’s in Richtung Köln. Da ist es wieder …die Langsamkeit stellt sich automatisch ein. Und während ich diese Zeilen schreibe ziehen an meinem Kabinenfenster die romantischen Landschaften, Industrieruinen oder einfach nur endlose Felder und Wälder vorbei.
Ich geniesse die Weinempfehlung und freue mich auf ein paar ruhige Tage. Diese Reise mit der A-Rosa Flora ist natürlich nicht meine erste Flussreise aber trotzdem ist Sie etwas Besonderes.
Das Konzept an Bord wirkt erfrischend jung. Alles ist unkomplizierter, keine festen Tischzeiten und keine vorgegebenen Menüs zu mindestens wenn man nicht will.
Mehr Informationen gibt es hier demnächst im 2 Teil oder auf www.a-rosa.de. Alle Bilder dieser Reise gibt es dann ab nächster Woche wie gewohnt auf flickr.       Hier geht’s zum 2 Teil

und Hier zum 3 Teil mit Bewertung

Categories: A-Rosa Flora, A-Rosa Flussschiff GmbH, arosa, Arosa Flora, Arosa Flusskreuzfahrten, Reisebericht, Rhein, Testbericht

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Flusskreuzfahrt ohne Single Aufpreis! 5 Tage ab/an Köln nur € 229 | Kreuzfahrtwelle.de - 22. September 2015

    […] Tip: Einen interessanten Bericht und eine Bewertung der A-ROSA Kreuzfahrten findet ihr unter AROSA Testbericht […]

  2. A-ROSA Flusskreuzfahrt am Rhein - 5 Tage Reise nur € 199 | Kreuzfahrtwelle.de - 22. September 2015

    […] Auch kulinarisch setzen die A-ROSA Schiffe Maßstäbe. Im Marktrestaurant mit Außenbereich werden mehrmals täglich regionale und saisonale Spezialitäten am Gourmet-Buffet mit Live-Cooking angeboten. An den Abenden könnt ihr bei musikalischer Unterhaltung an der Loungebar raffinierte Cocktails genießen.Tip: Einen interessanten Bericht und eine Bewertung der A-ROSA Kreuzfahrten findet ihr unter AROSA Testbericht […]

  3. A-Rosa Fluss wirbt mit kulinarischen Genüssen…meine Erfahrung ist anders! | Der Kreuzfahrttester News Magazin / Blog - Deutschlands ältester Kreuzfahrtblog! - 8. August 2016

    […] Das eine ist die Theorie und das andere ist die Praxis, die gerade bei einem Veranstalter wir Arosa auf dem Prüfstand stehen sollte! Günstige Preise wirken sich eben auch auf die Qualität aus. Billige Liegeplätze wie hier in Köln sind die Folge. Da haben wir wohlformulierte Meldungen und Bilder, siehe unten, und auf der anderen Seite die Praxis an Bord. Auf meiner Reise von Amsterdam nach Basel auf der A-Rosa Flotte, wurde nicht mehr wie gewöhnlicher Kantinenservice geboten, natürlich in der dazu passenden Buffetform. Reisebericht Arosa Flora. […]

  4. Flussreisen werden immer beliebter! | der Kreuzfahrttester - 26. Januar 2019

    […] Ja es gibt Umfragen in der Arosa in Kabinenqualität und Gastronomie als Sieger hervorgeht. Ganz verständlich ist mir das nicht. Meine Erfahrungen sind eher anders. […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

der Kreuzfahrttester
%d Bloggern gefällt das: