Werbeanzeigen

Nach(T)Gedanken: Cruiseindustrynews meldet 83 % des Kreuzfahrt -Marktes gehen an die grossen Marken!

Nach(T)Gedanken: Cruiseindustrynews meldet 83 % des Kreuzfahrt -Marktes gehen an die grossen Marken!
Bewertung
Das Kreuzfahrtgeschäft boomt weiter! Allerdings nicht gleichmäßig und schon gar nicht organisch! Während die großen Marken wie Carnival (AIDA) und Royal Caribbean (Tui-Cruises) weiter zulegen, haben die kleinen eigenständigen Reedereien zu kämpfen. Derzeit läuft alles über Masse und über den Preis.
 
Während die Amerikaner immer mehr Schiffe der „Marzahn“ Klasse in Dienst stellen, und damit Masse generieren, bleiben die Kleinen wie immer auf der Strecke. Schwimmende Freizeitparks sind der Trend.

 
Carnival hat derzeit 45,8 % des gesamten Kreuzfahrtmarktes! Royal Caribbean hält 23,2%, NCL etwa 8 % und MSC etwa. 6,9 %. Gleichzeitig sinken die Preise, weil die Gäste ersteinmal an Bord gelockt werden sollen. Das Wachstum im Markt ist also künstlich geschaffen, deshalb profitieren auch nur die „Großen“ davon.
 
Es gibt nicht mehr Menschen die sich bewusst für eine Kreuzfahrt entscheiden, Es gibt nur mehr Menschen die an Hand des Preises sich für eine günstigere Urlaubsform entscheiden! Da spielt Schiff nur eine untergeordnete Rolle.  Inzwischen könne Familien mit Kindern nirgends günstiger Urlaub machen wie auf einem Schiff. Gut für die Familien aber schlecht für unsere Umwelt. Neue noch größere Schiffe sind bereits in Auftrag gegeben.
 
Sicherheit wird gerne vorgegaukelt. Concordia ist schnell vergessen. Was ist eigentlich wenn 5000 Menschen auf einem Schiff in Panik geraten? Das kann keiner sagen oder gar kontrollieren. Kein Konzept der Welt kann das in den Griff bekommen.
Werbeanzeigen

Categories: Claus Blohm, kreuzfahrttester, nachgedacht, Nachtgedanken

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: