Nach(t)gedanken: MS Deutschland jetzt bei FTI Cruises buchbar, Was es bringen soll?


MS Deutschland (Quelle: Deilmann.de)
Heute verkündet das Reise und Kreuzfahrtunternehmen FTI, die Möglichkeit, die MS Deutschland über FTI Cruises zu buchen! Was es aber bringen soll, insbesondere für die Deutschland bleibt unklar!
 
Hauptargument: Die Deutschland ist nun in 11000 FTI Reisebüros buchbar! Oh. War Sie das vorher etwa nicht? Das ganze würde etwas bringen, wenn die Deutschland ein Bekanntheitsproblem hätte. Das hat Sie aber nicht! Die Deutschland ist immer noch das bekannteste Kreuzfahrtschiff.
 
Wenn man lange überlegt ergeben sich zwar kurzfristig Vorteile, wie z.B. das sparen eines eigenen Vertriebes. Das aber geht zu Lasten des Produktes. FTI Touristik steht nicht gerade für 5 Sterne Urlaub und die MS Berlin muss eher um den 3 Stern kämpfen. Alles in allem wird diese Vertriebspartnerschaft nur wenig bringen, weil die Produkte nicht zusammenpassen. Man wird die Preise weiter nach unten anpassen. Vermutlich sehen wir die Deutschland auch bald im Sonnenfernsehen für 399,- alles inklusive 15 Nächte.
 
„Nach der Ankündigung der Kooperation erreichte uns sehr viel positives Feedback von unseren Vertriebspartnern, die sich sehr auf das neue Produkt freuen“.
 
Wenn ich dann so etwas in der Pressemeldung lese, muss ich schon schlucken, Die Deutschland, das neue Produkt?. Sorry aber hier läuft grundlegend was falsch.
 
„Die Produktführung – also die Pflege des exklusiven Markenkerns unseres kleinen, feinen Luxusliners – bleibt nach wie vor in unserer Hand“, sagt Olaf Meier, Geschäftsführer der Reederei Peter Deilmann.“
 
Na dann Herr Meier, auf ein Neues! Mal wieder!


Advertisements

Kategorien: FTI-Cruises, MS Deutschland, Nachtgedanken

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

4 Kommentare - “Nach(t)gedanken: MS Deutschland jetzt bei FTI Cruises buchbar, Was es bringen soll?”

  1. Information macht schlau!
    3. Oktober 2014 um 10:45 #

    Nein sie war nicht in 11000 FTI-Büros buchbar. Falls es Ihnen entgangen ist, lag das Hauptaugenmerk von Deilmann auf dem Direktvertrieb. Das FIT-Geschäft wurde nie forciert. Erst informieren, dann meckern.

    Gefällt mir

  2. 3. Oktober 2014 um 19:29 #

    sie wollen also sagen, das ich in einem FTI Reisebüro die Deutschland nicht buchen konnte? Und nun wird alles besser? Nun sollte die Zukunft zeigen das ich unrecht habe, werde ich gerne das hier auch zugeben. Allerdings konnte jeder der die Deutschland buchen wollte dies auch sicher tun. Es wäre hochinteressant schon aus statistischer Sicht wenn FTI die Macht hätte das alles zu ändern. Wie dem auch sei, die Zukunft wird es zeigen. Im übrigen würde es mich sehr freuen.
    Claus Blohm

    Gefällt mir

  3. Information macht schlau!
    6. Oktober 2014 um 22:52 #

    Die Deutschland wurde in den Büros nie aktiv angepriesen. Genau dieser Punkt soll sich jetzt ändern. Das man auf Zuruf alles buchen kann ist klar.

    Gefällt mir

  4. 7. Oktober 2014 um 09:48 #

    Eben, Sie war also auf Wunsch doch buchbar…. Nun soll Sie „angepriesen werden“…..Also eben doch wieder Bekanntheit fördern, aber das ist und war noch nie das Problem der Deutschland.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: