Nach(t)gedanken: Nun wird mal wieder Zeit – das war das Kreuzfahrtjahr 2014! und was kommt 2015!


MC Ocean Majesty – nur im Sommer in Deutschland
Es hagelt immer massig Kritik, wenn ich meine Meinung und meine Vorhersagen veröffentliche. Aber gerade deshalb mache ich das auch so gerne. Ich bin eben ein Blogger und kein Rechtsanwalt. Es geht hier immer nur um Meinungen bitte, beim lesen, nicht vergessen. Leider werde ich auch dieses Jahr wieder recht behalten.
 
 Leider hat es dieses Jahr gleich 2 Reedereien getroffen. Weitere stehen massiv auf der Kippe. Da ist Ambiente Kreuzfahrten, die eigentlich mit guten Ansätzen, letztlich auch noch Pech mit den Schiffen hatte. Der Neustart dieses Jahr war zwar hoch motiviert, kam aber fürs Marketing zu spät.

 
Schade, die MS Azores musste nun im September den Dienst einstellen und wird bald bei CMV für englische Gäste wieder auftauchen. In England gibt es scheinbar noch einen Markt für solche Schiffe. Auch die Marco Polo fährt immer noch in England.
 
MS Azores – musste aufgeben
Die 2 Reederei die aufgibt dieses Jahr ist Passat Kreuzfahrten, die sich mit der MS Delphin ebenfalls hohe Ziele gesetzt hatte. Das ganze hatte von Beginn an wenig Chancen. Dazu will ich hier gare nicht mehr schreiben, das habe ich in den letzten Jahren genug getan. Fakt ist aber, dass mehr dazu gehört als guter Wille. Die MS Delphin ein hochbetagter Klassiker geht nun nach Indien, zu welchem Zweck werden wir sehen.
 
Klar ist das die Kosten des Schiffes extrem hoch sind, dass wird sich auch in Indien nicht ändern. Vermutlich reden wir nur noch über den Schrottwert.
 
Was bleibt übrig in dieser Klasse? Da haben wir die MS Astor die nur noch im Sommer auf dem deutschen Markt vermarktet wird. Das gleiche gilt für die MS Ocean Majesty. Gut im Geschäft weiterhin ist Phoenix Reisen, das liegt an der guten Pflege des Kundenstammes, wenig Experimente oder gar negative Schlagzeilen.
 
Wie sich die MS Hamburg (Plantours) finanziert ist mir nicht wirklich bekannt, deshalb lasse ich davon mal die Finger.
 
MS 3 – TUI Cruises Zugpferd
Dann ist das die ewig kränkelnde Ms Deutschland. Alle Jahre wieder, ein neues Finanzierungskonzept. Eine Aktie die ständig weiter abrutscht. Da wird Geld vernichtet. Warum man sich ausgerechnet um dieses Schiff so den Kopf zerbricht ist mir auch nicht so ganz klar. Vermutlich hat das auch was mit Steuern sparen, für Megareiche, zu tun. Gleiches gilt auch für HLKF und das Europa Produkt. 
 
Fakt ist jedoch und diese Prognose wage ich mal abzugeben. Das sich spätestens in 2015 entscheiden wird wie es mit der Deutschland weiter geht und ob überhaupt! Trotzdem viel Glück an dieser Stelle.
 
Das ZDF wird wohl ein neues Schiff suchen, wie man hört. Die ständigen Schlagzeilen entzaubern das Schiff.
 
Dann haben wir auf der anderen Seite die deutschen Grossen. Hier ist es schwierig überhaupt hinter die Kulissen zu schauen, da die übermächtigen Presseabteilungen oder beauftragten Agenturen Blogs nicht wirklich als Presse anerkennen. Einen Blogger kann man schon mal anrufen, wenn etwas nicht zur Zufriedenheit ist oder man ignoriert Ihn einfach.
 
Der Versuch von meiner Seite, mal mit MSC oder NCL ins Gespräch zu kommen scheitert schon an den Agenturen. Gerne hätte ich mal beide Produkte gegenüber gestellt.
 
AIDAprima von AIDA sehnsüchtig erwartet
AIDA Cruises wartet dringend auf die neue AIDAprima! Sie müssen Ihren Kunden mal was Neues bieten. Auch wenn das Fanpotential sehr groß ist, sind viele Gäste zu Tui-Cruises abgewandert, weil hier mal was neues geboten wurde. Ob das Produkt wirklich besser ist wird der Kunde irgendwann entscheiden.
 
Dann haben wir noch Costa Kreuzfahrten die sehr intensiv auf den deutschen Markt unterwegs sind. Costa hingegen ist etwas für Liebhaber. Das betrifft das Innendesign der Schiffe insbesondere. Costa versucht sich international zu positionieren. Für mich aber auch eine Schwäche, wenn ich an Bord bin und mir alle Anweisungen immer in 5 Sprachen anhören muss….!
 
Tui-Cruises hingegen macht den gleichen Fehler den AIDA gemacht hat. Tui Cruises bestellt inzwischen mal eben inzwischen 6 baugleiche Schiffe. Wie langweilig! Aber die Masse zählt eben für die amerikanischen Partner. Vielleicht auch ein Grund warum der eigentlich sehr innovative Vogel die Firma verlassen hat, die er selbst aus dem Boden gestampft hat. Die Mein Schiff 3 die derzeit immer noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hat, wie man hört, ist klar etwas Besonderes, aber eben nur dieses Schiff. Die 4 wird dann nur noch eine Kopie. Genau wie dann 5,6,7,8.
 
Fazit:Der Trend zu den Oceanriesen, der Masse an Umsatz wegen geht weiter. Keine Reederei hat bisher angekündigt mal ein Schiff zu bauen das mit anderen Superlativen brilliert! Das könnte das umweltfreundlichste Schiff der Welt ohne Abgase etc etc. werden für max. 600 Gäste im bezahlbaren Rahmen! Muss es eigentlich immer das Größte sein? Ich dachte eigentlich die Größe spielt keine Rolle.
Advertisements

Kategorien: Bewertungen, Claus Blohm, meine Nacht, Meinungen, Nachtgedanken

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: