MS Marco Polo ist erneut in einem norwegischem Fjord, am 01.11. auf Grund gelaufen!

MS Marco Polo Bild: TransOcean
Die Marco Polo die früher für TransOcean und derzeit für CMV unterwegs ist, kam zu weit in die Bucht von Buksnesfjord vor Gravdal und setzte auf Grund auf.
 
An Bord des Schiffes befanden sich 1108 Personen davon 650 Passagiere. Nach ersten Berichten sei kein Schaden entstanden. Die Passagiere wurden an Land getendert. 
 
Nach fallen des Wasserstandes entwickelte das Schiff auch eine leichte Schieflage. Alle Gäste mussten  Ihre Personalien bei der Polizei angeben.
 
Im Einsatz war auch die ‘”Nordkapp” und ein Helikopter falls es zu einer Bergung aller Passagiere kommen sollte. Die Behörden hatten sogar bereits für Notunterkünfte gesorgt und die Uniklinik war informiert.   Gegen 17 Uhr aber schwamm sich das Schiff mit steigenden Wasser selbst frei und konnte normal vor Anker gehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.