Costa Crociere Foundation: Kreuzfahrtreederei Costa gründet Stiftung für soziales und ökologisches Engagement


Genua, November 2014 – Anlässlich der Einführung des neuen Kreuzfahrtschiffes Costa Diadema hat die italienische Traditionsreederei Costa ihre neugegründete Stiftung, die Costa Crociere Foundation,  vorgestellt. Die selbstständig geführte Stiftung hat das Ziel, die sozialen und ökologischen Bedingungen überall dort zu verbessern, wo das Unternehmen tätig ist und die vielfältigen Ressourcen, zu denen Costa Crociere und ihre Partner Zugang haben, zu teilen.

Langjähriges soziales und ökologisches Engagement
Die Costa Crociere Foundation ist die natürliche Entwicklung des langjährigen sozialen und ökologischen Engagements von Costa Crociere: die Unterstützung örtlicher Gemeinschaften durch das Unternehmen wird nun durch synergetischere und besser koordinierte Maßnahmen erfolgen.

„Wir fühlen uns für das Umfeld, in dem wir arbeiten, verantwortlich“ – erklärte Michael Thamm, CEO von Costa Crociere. „Als starkes Unternehmen haben wir die Pflicht und die Möglichkeit, den Schutz der Meere und die italienischen Gemeinschaften zu unterstützen. Die Gründung einer Stiftung ist die Festigung eines Pfades, den das Unternehmen vor Jahren eingeschlagen und beibehalten hat. Ein gesundes Geschäftsumfeld ist für das Unternehmen von großer Bedeutung, besonders in Bezug auf Italien, denn es ist unsere Heimat, einer unserer wichtigsten Märkte und der Ort, an dem das Unternehmen gewachsen ist.“

Ganzheitlicher Ansatz
Die Stiftung wird einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen und ihre Interessenvertreter, wie Mitarbeiter, Geschäftspartner und Gäste, mit einbeziehen. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass der Einsatz für soziale und ökologische Nachhaltigkeit der Unterstützung  verschiedener Mitwirkender bedarf, sowohl firmenintern als auch -extern.

Die neugegründete Stiftung wird sich langjähriger und anhaltender Initiativen annehmen, die bereits von Costa Kreuzfahrten unterstützt werden, und neue Projekte finanzieren. Sie beginnt vor Ort in Genua, wo das Unternehmen gegründet wurde und gewachsen ist, indem sie  gemeinnütziges Engagement von Geschäftspartnern und ehrenamtlichen Einsatz der Mitarbeiter von Costa Crociere fördert.

Die Costa Crociere Foundation ist unabhängig, wird aber von Costa Crociere als Gründer unterstützt. Die Stiftung wird von einem Verwaltungsrat aus acht Direktoren geleitet und von einigen Mitarbeitern unterstützt, die gemeinsam mit dem Stiftungsrat Projekte zu den beiden Hauptprogrammen auswählen werden. Eines der Pilotprojekte wird sich an Obdachlose in Genua richten, eine Bevölkerungsgruppe, die aufgrund des wirtschaftlichen Abschwungs in Italien drastisch zunimmt.

„Die Stiftung wird in erster Linie gemeinnützige Projekte unterstützen, die von Non-Profit-Organisationen durchgeführt werden“, erklärte Thatcher Brown, Vorsitzender der Costa Crociere Foundation. „Sie wird außerdem entsprechende Projekte initiieren und nach Möglichkeiten suchen, die Synergien zwischen der Geschäftstätigkeit von Costa Kreuzfahren und den Aktivitäten der Stiftung zu nutzen. Dadurch können wir von den verschiedenen Ressourcen, die das Unternehmen nutzt, profitieren, wie der Kaufkraft, um Waren für die Begünstigten der Programme zu niedrigeren Preisen zu erwerben, den guten Beziehungen zur Presse, um die Botschaft über soziale und ökologische Probleme in der Öffentlichkeit zu verbreiten, und dem Kontakt zu zahlreichen Gästen, die in Spendenaktionen einbezogen werden können.“

Schlagwörter:, , ,

Kategorien: costa, Costa Kreuzfahrten

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: