CMV hat nun die MS Astor von der Premicon komplett übernommen, TransOcean war bereits als Veranstalter bei CMV!


CMV hat nun die MS Astor auch direkt übernommen und sichert sich damit Ihr bestes Pferd im Stall. CMV vermarktet diese Schiffe hauptsächlich im englischen Markt.
Ob die Astor noch einmal konsequent auf den deutschen Markt zurückkommt bleibt weiter offen. Den Optimismus den Klaus Ebel hier verbreitet kann ich so nicht teilen.
 
Es gäbe genug Gründe für CMV nicht zurück zu kommen. Das wäre dann auch das Ende für den Veranstalter TransOcean, zu mindestens mit eigenem Hochseeschiff. TransOcean betreibt ja auch noch eine Flotte mit Flussschiffen.
 
Die Pressearbeit für TransOcean wird nun scheinbar auch nicht mehr aus München gesteuert sondern ist bei der Agentur GCE gelandet,die auch mehr oder weniger erfolgreich die MS Delphin betreut haben. GCE allerdings ist nicht gerade bekannt für Bloggerfreundlichkeit. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für die Betreuung in den letzten Jahren aus München!

Viele Anfragen aus der vergangenen Zeit sind unbeantwortet geblieben. Ich wage mal zu behaupten das man Blogger dort noch nicht richtig einschätzen kann….! Und bevor es jetzt wieder heißt, ich hacke drauf rum…die Astor war und ist mein Lieblingsschiff! das ist zu mindestens meine Erfahrung. Warum schreibe ich das? Weil ich glaube das auch dieser Wechsel nicht gerade zur Stabilisierung des Schiffes beitragen kann. Der Fairness aber hier im Anschluss die ganze Meldung der GCE Agentur.

+++
 
Offenbach, 15. Dezember 2014. Der Eigentümer von TransOcean Kreuzfahrten, die Global Maritime Group, hat das Hochseeschiff ASTOR gekauft. Zuvor wurde es von ihr im Charter betrieben und über TransOcean Kreuzfahrten in Deutschland vermarktet. TransOcean Kreuzfahrten ist ein Markenname der South Quay Travel & Leisure Ltd. und Teil der britischen Reederei Cruise & Maritime Voyages (CMV) Holdings London Ltd., die ebenfalls der Global ASTOR außen sMaritime Group gehört.
 
TransOcean vertreibt das auf dem deutschen Markt äußerst beliebte Schiff zusammen mit einer Flusskreuzfahrt-Flotte. Neben der ASTOR betreibt die britische Reederei erfolgreich noch drei weitere Hochseeschiffe – MS MARCO POLO, MS AZORES und MS MAGALLAN – die allerdings hauptsächlich in ausländischen Märkten zum Einsatz kommen. CMV hat seinen Stammsitz in London und ist auf dem deutschen Markt seit 2013 durch die Tochterfirma Global Bereederung vertreten. Diese hatte bereits – neben der nautisch/technischen Betreuung der ASTOR – auch das Hotelmanagement und das Catering auf dem klassischen Hochseeschiff ASTOR übernommen, bevor es nun zum Kauf kam.
 
Damit ist erstmals alles in einer Hand – vom Eigentum über die nautisch/ technische Betreuung bis hin zum Hotelmanagement sowie Marketing und Vertrieb. Klaus Ebner, Leiter Marketing und Vertrieb bei TransOcean Kreuzfahrten, ist stolz darauf, dass die ASTOR nun zu Global Maritim Group/ CMV gehört: „Das bedeutet einen soliden finanziellen Background und ist wichtig für das Vertrauensverhältnis zu Vertriebspartnern und Kunden im deutschen Markt. Damit ist auch unser Routenplan für 2015 absolut sicher und wir freuen uns bereits jetzt auf die Planung für die nächsten Jahre.“ Über TransOcean TransOcean Kreuzfahrten ist ein Markenname der South Quay Travel & Leisure Ltd., und Teil der CMV Holdings London Ltd.
 
TransOcean Kreuzfahrten blickt auf mehr als fünf Jahrzehnte erfolgreicher Hochsee- und Flusskreuzfahrten auf dem deutschen Kreuzfahrt-Markt. Die Marke steht für anspruchsvolle Flusskreuzfahrtschiffe im 4-Sterne-Segment sowie das 2010 aufwändig modernisierte Hochseekreuzfahrtschiff ASTOR. Das stilvolle Schiff mit der angenehmen Größe steht für klassische Kreuzfahrttradition. Auf insgesamt 7 weitläufigen Decks können bis zu 578 Passagiere in 289 Kabinen Europas schönste Küsten erkunden. Deutsch als Bordsprache, eine ambitionierte Küche, ausgefeilte Routen mit maximalen Liegezeiten und der persönliche Service sind die Pluspunkte von MS ASTOR. Premium-Flusskreuzfahrtschiffe auf Rhein, Main, Mosel, Donau, Rhône und Saône ergänzen das Angebot einer sehr serviceorientierten und zugleich hoch komfortablen Art des Reisens auf dem Wasser. *Wenn Sie zukünftig keine Pressemeldungen zu diesem Thema wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail an presse.transocean@gce-agency.com
Advertisements

Kategorien: Astor, gce, insolvenzen, Klaus Ebner, MS Astor, Premicon, Trans Ocean

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: