Deilmann Reederei: das unrühmliche Ende einer Reederei mit einem grossen Namen, Insolvenzverwalter entlässt Personal!

Auch das fällt leider in die Rubrik, was zu erwarten war. Ein Schiff in ungesicherten Verhältnissen. Keiner kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen, welche Last nun tatsächlich auf dem Schiff liegt. Da kommt die Entscheidung schon recht spät, endlich die Kosten zu senken. Nun da die Gehälter alle von der Agentur übernommen werden, sind es ja wieder nur Steuergelder!
 
 Ein richtiger Investor ist nicht in Sicht! Die Serie Traumschiff hat sich mal schnell zur Konkurrenz verabschiedet. Nichts mehr übrig von den Treuegeständnissen der Stars? Nur ein Liebhaber kann das Schiff noch retten. Die Reederei selbst steht nun vor dem kompletten aus. Vermutlich machen den Insolvenzverwalter, mal wieder irgendwelche Schwätzer das Leben schwer, das kennen wir ja noch von der Delphin und einem Herrn P.  Hier mehr Informationen zur Reederei und Ihrer Geschichte.
 
Je länger die Deutschland liegt, um so schwerer wird es werden das Schiff zu vermitteln. Auch wenn jetzt noch 50 Mitarbeiter an Bord verbleiben, ist es doch fraglich wer das dauerhaft bezahlen soll. Am Ende droht ein Einsatz als Hotelschiff oder CMV übernimmt für kleines Geld.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.