Eilmeldung: MSC CRUISES und Costa Cruises SAGEN ALLE GEPLANTEN ANLÄUFE FÜR TUNESIEN AB!


Genf, 20. März 2015. Aufgrund der tragischen Ereignisse im Bardo National Museum in Tunis setzt MSC Cruises bis auf Weiteres alle Anläufe in Tunesien aus. Folgende Schiffe sind von dieser Umroutung betroffen:
MSC Splendida wird La Valletta, Malta anlaufen
MSC Fantasia wird Palma de Mallorca, Mallorca anlaufen
MSC Preziosa wird Cagliari, Sardinien anlaufen
MSC Divina wird La Valletta, Malta einen Tag früher anlaufen und dann weiter nach Korfu, Griechenland fahren
 
„Tunis war aufgrund des reichen kulturellen Erbes eine beliebte und wichtige Destination für MSC und seine Gäste. Für das Land und die Menschen hoffen wir, dass sich die Sicherheitslage bald wieder stabilisieren wird. MSC Cruises wird jedoch vorerst aus Sicherheitsgründen alternative Ziele im Mittelmeerraum in ihrer Routenplanung berücksichtigen”, sagt MSC Cruises Executive Chairman Pierfrancesco Vago.
Die Sicherheit der Gäste und der Crew haben für MSC Cruises jederzeit oberste Priorität, weshalb die geplanten Routen in absehbarer Zeit nicht mehr gefahren werden.
————————————————————————————————————————–
Costa gibt über Facebook  bekannt: ANLÄUFE IN TUNESIEN WERDEN ERSETZT
Zitat:
Für Costa Crociere steht die Sicherheit ihrer Gäste und der Crew Mitglieder, sowohl an Bord, als auf Landausflügen, an aller erster Stelle. Sie stellt eine notwendige Bedingung für einen angenehmen, ruhigen Urlaub dar. Nach den Ereignissen in Tunis, bestätigt Costa Crociere, dass der Anlaufhafen Tunis für alle kommenden Reisen mit der Costa Favolosa, der Costa Fortuna und der Costa neoRiviera, durch andere Häfen ersetzt wird.
Konkret werden die ursprünglich geplanten Anläufe in Tunis wie folgt ersetzt:
• für die Routen der Costa Fortuna vom 11. April bis 15. Mai wird der Hafen durch Anläufe in Barcelona (Spanien) ersetzt.
• für die Route der Costa Favolosa 11. September wird der Hafen durch Tarragona (Spanien) ersetzt.
• für die Route der Costa Favolosa vom 18. September bis 20. November wird der Hafen durch Barcelona (Spanien) ersetzt.
• für die Routen der Costa neoRiviera vom 10. April bis 12. Mai und vom 02. Oktober bis 15. November (04. November ausgenommen) wird Tunis durch Trapani (Italien) ersetzt.
• für die Route der Costa neoRiviera 10. September wird der Hafen durch einen Anlauf in Malta ersetzt.
Costa ist in ständigem Kontakt mit den lokalen und internationalen Behörden, um die Sicherheit der Abläufe zu gewährleisten und die Entwicklung der Situation sorgfältig zu beobachten.

Kategorien: MSC-Kreuzfahrten, sicherheit an Bord, Tunis, Umroutung aus Sicherheitsgründen

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: