COSTA SETZT SEINE INVESTITIONEN IN CHINA MIT DER COSTA SERENA IM JAHR 2015


Costa SerenaDie Costa Serena beginnt ihren ganzjährigen Einsatz ab April 2015 mit Shanghai als Heimathafen und erweitert die bislang aus der Costa Atlantica & Costa Victoria bestehenden Flotte.

Illustre Gäste aus der lokalen Regierung, Handelspartner, Medienvertreter und Gao Yuanyuan als Taufpatin der Costa Serena wünschen der Costa Serena zum Antritt ihrer Reise in China eine gute Fahrt.

Die heutige Feier folgte der offiziellen Ankündigung von Buhdy Bok, dass ein weiteres Kreuzfahrtschiff, die Costa Fortuna, ab April 2016 zur chinesischen Flotte gehören wird.

Shanghai, 24. April 2015 – Die Costa Serena ist eines der elegantesten und prächtigsten Schiffe der Costa-Flotte. Heute nun feierte das „Schiff der Götter“ den Erstanlauf im internationalen Kreuzfahrtterminal Shanghai Wusongkou. Das Schiff, bei dessen Gestaltung die Mythologie des Alten Roms Pate stand, wird zusammen mit der Costa Atlantica und der Costa Victoria ganzjährig ihre Reisen von ihrem neuen Heimathafen Shanghai aus starten. An der Veranstaltung nahmen Buhdy Bok, President von Costa Asia, Costa Cruises Pacific & China, sowie illustre Gäste aus der lokalen Regierung, Handelspartner und Medienvertreter teil.

Auf eindrucksvolle Weise bringt die Costa Serena Italien nach Asien. An Bord erwartet die Gäste die Mythologie der Antike. Durch dieses Schiff wird die Kapazität in der Region um 74 % gesteigert und die rasant wachsende Nachfrage befriedigt. Dies unterstützt die Strategie des Unternehmens, auf dem asiatischen Markt die Führungsrolle beizubehalten. Das Kreuzfahrtschiff setzt am 24. April die Segel und bietet seinen Passagieren eine Vielzahl von Vergnügungen an Bord. Der Einsatz der Costa Serena in China passt perfekt zum Plan der lokalen Regierung, die Schifffahrtsindustrie und den Tourismus in der Region zu unterstützen.

„Durch die Costa Serena als Neuzugang wird die Führungsposition von Costa Cruises auf dem rasch wachsenden chinesischen Kreuzfahrtmarkt gestärkt. Laut der aktuellen Analyse des Kreuzfahrtverbands CLIA (Cruise Lines International Association) dominiert Costa Cruises den Kreuzfahrtmarkt und vier von zehn Reservierungen werden für Costa-Schiffe vorgenommen. Nach neun Jahren erfolgreicher Geschäftstätigkeit und ausdrücklicher Unterstützung und Ermutigung durch die chinesische Regierung wird Costa Cruises weiterhin sein Angebot erweitern und die Nachfrage des chinesischen Marktes befriedigen“, so Michael Thamm, CEO von Costa Crociere S.p.A.

Gao Yuanyuan, eine talentierte chinesische Schauspielerin von geradezu ätherischer Schönheit, war Taufpatin der Costa Serena auf ihrer Jungfernfahrt. Überdies wurde die Schauspielerin zur Markenbotschafterin von Costa Cruises ernannt, da sie den Glamour und den Stil der Costa Serena perfekt verkörpert. „Es ist eine Ehre, zur Taufpatin der Costa Serena ernannt zu werden und an ihrer Jungfernfahrt in Shanghai teilnehmen zu dürfen. Von meiner Kreuzfahrt auf der Costa Serena im vergangenen Sommer habe ich bleibende Erinnerung an die erlesene und prachtvolle Kultur, spannende Aktivitäten, die feine italienische Küche und den entspannenden europäischen Lebensstil mitgenommen. Ich wünsche diesem eleganten Schiff alles Gute und bin überzeugt, dass die Costa Serena den chinesischen Gästen das Beste, was Italien zu bieten hat, nahebringen kann.“

Das exklusive Design der Costa Serena geht mit der Qualität und dem breiten Angebot an Bord einher, das perfekt auf den Geschmack der chinesischen Kunden abgestimmt ist. Die Innenausstattung des Schiffes ist inspiriert von der Mythologie des Alten Roms und die Gäste können an Bord italienisches Flair genießen. Dank der traditionellen und phantasievollen Gestaltung werden auf einer Kreuzfahrt alle Wünsche der Gäste erfüllt. Authentische italienische Restaurants bieten neben italienischen Genüssen auch chinesische Gerichte in einer eleganten Atmosphäre an. So werden auch Gäste begeistert sein, deren Geschmack etwas traditioneller ist.

Buhdy Bok, President von Costa Asia, Costa Cruises Pacific & China, erklärte: „Die Costa Serena bietet italienisches Flair und maximalen Luxus für unsere chinesischen Gäste. Unser Erfolg in China ist darauf zurückzuführen, dass wir die Annehmlichkeiten für unsere Gäste an Bord kontinuierlich erweitert haben. Die Unterstützung durch unsere prominenten Partner und die Behörden vor Ort hier in Shanghai hat wesentlich zu unserem unvergleichlichen Wachstum beigetragen und wir sind für ihre wertvolle Unterstützung sehr dankbar.“

Die heutige Feier folgte der offiziellen Ankündigung von Buhdy Bok, dass ab April 2016 ein weiteres Kreuzfahrtschiff zur chinesischen Flotte gehören wird. Die in jedem Bereich spektakuläre Costa Fortuna ist das Nachfolgeschiff der luxuriösen italienischen Kreuzfahrtlinie und somit das vierte Schiff, das Costa in Übereinstimmung mit seinem Investitionsplan in China einsetzen wird. Durch die Costa Fortuna erhöht sich die Kapazität des Unternehmens 2016 um 38 %. Dieses Projekt unterstützt die Strategie des Kreuzfahrtunternehmens, seine Führungsposition in China zu stärken, und spiegelt sein Engagement und seine Zuversicht wider, weiterhin die Entwicklung Chinas als einen der führenden Kreuzfahrtmärkte der Welt voranzutreiben.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kategorien: Costa Kreuzfahrten

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: