MS Deutschland nun verkauft – viele wilde Spekulationen falsch!


MS Deutschland

MS Deutschland, der Name wird bald verwschwinden

Nun ist es raus. Und mal wieder gab es in der Bild und auch bei anderen Blogkollegen, wilde Spekulationen. Da war von Meuterei die Rede, oder von einem Einsatz als Hotelschiff. Das die Bild nicht unerheblich schon zu früheren Zeitpunkten durch wilde Spekulationen, auch mit und um Kapitän Jungblut dem Schiff nichts gutes getan hat, ist klar.

Nun nichts davon ist wirklich richtig. Das Schiff ist nun an die US-Firma Absolute Nevada verkauft, für geschätzte 19 Mio. Euro. (Handelsblatt)

Was nun aus der Deutschland wird ist weiter unklar, vermutlich wird das Schiff zunächst in die USA überführt.

Handelsblatt: „Insolvenzverwalter Schmid-Sperber bestätigte dem Handelsblatt am Dienstag den Verkauf. Den Namen des Käufers wie auch den Kaufpreis nannte er jedoch nicht. Er ließ ebenso offen, wie viel von dem Verkaufserlös an die rund 2000 Anleger fließt, die der „MS Deutschland“ 2012 rund 50 Millionen Euro liehen. Die Betreiber des „Traumschiffs“ hatten damals eine Anleihe begeben und Investoren knapp sieben Prozent Zinsen pro Jahr in Aussicht gestellt. 2014 warteten die Anleger jedoch vergeblich auf Zinszahlungen. „

Da aber in den letzten Monaten durch das Insolvenzverfahren weiter Kosten aufgelaufen sind, werde diese natürlich zuerst bedient, so dass vermutlich die Anleger nichts bekommen werden.

 

offizielle Meldung des Insolvenzverwalters:

Neustadt in Holstein, 19. Mai 2015 | Der Insolvenzverwalter der MS

„Deutschland“ Beteiligungsgesellschaft, Reinhold Schmid-Sperber, hat das

Kreuzfahrtschiff MS Deutschland heute vor Gibraltar an seinen Käufer aus den USA

übereignet. Der Erwerber wird aufgrund vertraglicher Stillschweigevereinbarungen

genauso wenig genannt wie der erzielte Kaufpreis.

Der gemeinsame Vertreter der Anleihegläubiger der Beteiligungsgesellschaft, die

STU Management Partners GmbH, sowie der Gläubigerausschuss hatten dem

Verkauf bereits im Vorfeld zugestimmt. Der Kaufpreis liegt deutlich über den

Prognosen renommierter Schiffsmakler. Diese hatten den Wert der MS Deutschland

zuletzt auf maximal 13,7 Mio. Euro taxiert.

Insolvenzverwalter Reinhold Schmid-Sperber warnt, aus der Höhe des nun erzielten

Verkaufserlöses Rückschlüsse auf die spätere Insolvenzquote zu ziehen. „Von dem

Kaufpreis müssen wir zunächst Verbindlichkeiten in erheblicher Höhe begleichen,

die aus dem Unterhalt des Schiffes herrühren,“ so Schmid-Sperber. Dazu zählten

etwa Kosten für den Schiffsunterhalt der letzten Monate, aber auch Kosten zur

Ablösung von Schiffspfandrechten und für Maklercourtage.

Mit allen Mitgliedern der Stammbesatzung wurde über

Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten gesprochen. Rund die Hälfte hat ein Angebot

des Käufers angenommen. Der anderen Hälfte der Besatzung wird fristgerecht

gekündigt. Sie wird durch neue, bereits vertraglich verpflichtete Crewmitglieder

ersetzt.

In welcher Form die MS Deutschland zukünftig eingesetzt wird, ist allein Sache des

Erwerbers. Medienberichte, wonach die MS Deutschland beispielsweise als

Wohnschiff in Ägypten eingesetzt werden soll, entsprechen jedoch nicht den

Tatsachen. Der Insolvenzverwalter wird ansonsten keine weiteren Auskünfte zum

zukünftigen Einsatz der MS Deutschland geben.

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorien: Deilmann

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

One Comment - “MS Deutschland nun verkauft – viele wilde Spekulationen falsch!”

  1. Peter Stilbach
    20. Mai 2015 um 10:29 #

    Ich kann noch folgendes mitteilen laut Wallstreet online:
    Hinter der US-Firma Absolute Nevada steckt der Unternehmer Donald Hoffmann aus Texas. Sein Berater Robert Lambert teilt mit, langfristig soll die „Deutschland“ (Flagge Bahamas) als Kreuzfahrtenschiff auf den deutschen Markt zurückkehren.Im Winter an Semester at Sea verchartert. Die Meldung für Bauarbeiter im Suezkanal haben sich zersachlagen.
    In wieweit die Infos von Wallstreet online stimmen kann ich nicht beurteilen.
    MfG Peter Stilbach

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: