Statement von AIDA zum neuesten NABU Angriff – ist das was Persönliches?


IMG_0801

Was kommt raus und was nicht? Als ich an Bord war kam nichts raus! Siehe dieses Foto…AIDAprima in voller Fahrt!

Man könnte fast glauben, es ist ein persönlicher Feldzug, wenn der NABU, genau zur Taufe des Schiffes wieder einen Angriff startet. Diesmal wieder auf die AIDAprima, die laut AIDA die modernste verfügbare Umwelttechnik an Bord hat. Was ist da los? Ich werde den Artikel des NABU nicht veröffentlichen, weil er nicht fair ist.

Statement von Dr. Monika Griefahn, Direktorin für Umwelt und Nachhaltigkeit AIDA Cruises, zur Pressemeldung des NABU „Messungen des NABU entlarven AIDAprima als Abgasschleuder“:

„Wir weisen die Vorwürfe aufs Schärfste zurück. Das, was der NABU hier betreibt, ist reine Stimmungsmache. Die Messungen des NABU entbehren jeder wissenschaftlichen Grundlage und sind kein anerkanntes Prüfverfahren. AIDAprima verfügt über die modernste Umwelttechnologie weltweit, die derzeit technisch auf einem Passagierschiff machbar ist. In den vergangenen Wochen haben wir diese bereits der Öffentlichkeit vorgestellt. Das mehrstufige System zur Abgasnachbehandlung befindet sich in der Erprobung, es stehen die gesetzlich vorgeschriebenen Zulassungen aus. Wir können uns nicht über die gesetzlichen Vorgaben hinwegsetzen. Dies habe ich auch dem NABU persönlich mitgeteilt.

Nachdem die Umweltbehörde der Hansestadt Hamburg, am 4. Mai 2016 die Genehmigung für die Energieversorgung von AIDAprima mit LNG während der Liegezeit im Hafen erteilt hat, werden wir bereits an diesem Samstag den ersten Testbetrieb aufnehmen. Ich freue mich sehr, dass es der Hamburger Umweltbehörde gelungen ist, pünktlich zur Taufe der AIDAprima beim Hafengeburtstag das Genehmigungsverfahren abzuschließen. Ich danke sehr für ihr vorbildliches Engagement. Es ist die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit, die sich schon beim Genehmigungsverfahren für die LNG Barge ‚Hummel‘ erwiesen hat. Genehmigungen für den LNG Betrieb liegen ebenfalls bereits in den Häfen Le Havre, Southampton und Zeebrügge vor.“

Lesen Sie bitte dazu auch den Artikel des Kollegen Neumeier

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorien: AIDA-Cruises, kreuzfahrtnews

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: