Empfehlungen für Mittelmeerkreuzfahrten


santorini-980427_960_720Kreuzfahrten werden bei Reisenden immer beliebter, da sie ihren Gästen dank abwechslungsreichem Rahmenprogramm und All-inclusive-Verpflegung an Bord eine tolle Mischung aus Erholung, gutem Essen, Kultur und sportlichen Aktivitäten bieten. Besonders das Mittelmeer ist bei Urlaubern sehr beliebt, da das mediterrane Klima viele Sonnenstunden verspricht und die Landgänge immer wieder durch kulinarische und kulturelle Höhepunkte bereichert werden können.

Westliches Mittelmeer

Da die meisten Reisenden zwischen einer und zwei Wochen Zeit für eine Kreuzfahrt haben, lässt sich der Mittelmeerraum grob gesagt in zwei Regionen unterteilen. Im westlichen Mittelmeer starten viele Kreuzfahrten in Genua und führen von dort entlang der italienischen Küste über Rom und Palermo (Sizilien) nach Malta. Beliebt sind Abstecher nach Sardinien oder Korsika, die sich auf der Überfahrt ans spanische Festland anbieten. Die Kathedrale von Palma de Mallorca ist beispielsweise ein Highlight, das Touristen gerne auf ihrer Reise besichtigen. In Spanien werden die Häfen von Barcelona oder Valencia angefahren. Barcelona ist aus kultureller Sicht lohnenswert, da sich Spuren des katalanischen Künstlers Gaudí in der ganzen Stadt finden. Sein bekanntestes Werk ist sicherlich die Sagrada Família, die im Herzen der Metropole thront. In Valencia ist der futuristisch anmutende Hafen Ausgangspunkt vieler Segelregatten. Besucher der Stadt sollten auf jeden Fall die weltberühmte Paella Valencia kosten, die in sehr guten Restaurants jedoch häufig nur auf Vorbestellung erhältlich ist. Längere Kreuzfahrten führen die Urlauber durch die Straße von Gibraltar bis nach Madeira oder auf die Kanarischen Inseln. Kürzere Kreuzfahrten bringen die Reisenden von Valencia aus über den beschaulichen französischen Mittelmeerhafen Marseille zurück nach Genua. Die Rundreise Genua – Rom – Palermo – Valetta (Malta) – Valencia – Marseille – Genua ist als Mittelmeer Kreuzfahrt durchs westliche Mittelmeer an acht Tagen zu schaffen.

Östliches Mittelmeer

dubrovnik-512798_960_720

Dubrovnik

Das östliche Mittelmeer beginnt östlich von Italien an der Adria. Viele Urlauber beginnen ihre Reise in Venedig und fahren dann entlang der kroatischen Küste über Griechenland bis nach Zypern oder weiter bis an die ägyptische Küste. Bei einer Reise durch das östliche Mittelmeer erleben die Reisenden den Wandel vom italienischen Handelszentrum Venedig mit seinen zahlreichen Kanälen und Brücken über die griechische Kultur der Antike, die unter Alexander dem Großen ihren Höhepunkt erreichte, bis hin zur abendländischen Kultur, die im südöstlichen Mittelmeer immer deutlicher erkennbar wird. Noch heute ziehen Ruinen wie die Akropolis in Athen oder der Zeustempel von Olympia jährlich massenhaft Touristen aus aller Welt an. Wer eher auf der Suche nach ursprünglichen Landschaften oder Ortschaften ist, sollte zum Beispiel auf Kreta eine Reise ins Hinterland der Insel in Erwägung ziehen, wo sich viele authentische Ortschaften finden. Die Reise geht von Athen weiter über Kreta nach Zypern und von dort zurück nach Venedig oder weiter Richtung Süden bis an die ägyptische Küste. In Alexandria stand einst der größte Leuchtturm der Welt, der als eines der sieben Weltwunder der Antike in die Geschichte einging. Ebenfalls von historischer Bedeutung ist die Große Bibliothek von Alexandria, die als größte Bibliothek der Antike galt.

Für Einsteiger sind Kreuzfahrten durch das westliche Mittelmeer empfehlenswert, da sie mit Rom, Valenica, Barcelona und Marseille Zwischenziele anfahren, an denen sich auch Neulinge mit überschaubaren Fremdsprachenkenntnissen schnell zurechtfinden. Reisende, die schon häufig im Mittelmeerraum unterwegs waren, werden solche Destinationen wahrscheinlich bereits kennen. Für sie kann sich eine Kreuzfahrt mit anschließendem Badeurlaub auf den Kanarischen Inseln lohnen oder sie entscheiden sich für eine Kreuzfahrt durchs östliche Mittelmeer.

Schlagwörter:, , , ,

Kategorien: Empfehlungen, kreuzfahrtnews

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: