Reise zu den Polarlichtern – P&O Cruises mit zwei Norwegen-Kreuzfahrten – Skandinavische Spezialitäten an Bord


oriana-im-fjordMünchen – Polarlichter gehören zu den außergewöhnlichsten Himmelserscheinungen und faszinieren Nordland-Reisende immer wieder. Das beeindruckende Farb- und Formenschauspiel lässt sich besonders gut auf See und an Bord eines Kreuzfahrtschiffes beobachten.

Beste Gelegenheit hierzu haben Passagiere von zwei Kreuzfahrten, zu denen die Oriana von P&O Cruises im Februar und März 2017 aufbricht. Von Southampton aus nimmt das 1.818 Gästen Platz bietende Schiff Kurs auf die überwältigenden Fjordlandschaften Norwegens. Stationen der 13-tägigen Seereise sind u.a. Tromsø sowie das nur gut 200 Kilometer vom Nordkap entfernte Alta.

Neben dem imposanten Naturschauspiel im hohen Norden Europas bieten die Kreuzfahrten aber auch Außergewöhnliches aus der Küche. So offerieren die Restaurants an Bord zahlreiche skandinavische Spezialitäten.

Start der beiden Kreuzfahrten ist am 22. Februar bzw. am 6. März des kommenden Jahres. Die Preise beginnen bei 1.619 €. Je nach gebuchter Kabinenkategorie erhalten Passagiere eine Gutschrift auf ihr Bordkonto in Höhe von bis zu 225 GBP (ca. 253 €). Die Buchung von An- und Abreisepaketen (z.B. mit Lufthansa ab München) ist ab 386 € pro Person möglich.

Weitere Informationen und Buchung auf http://www.pocruises.de sowie in den Reisebüros.

Schlagwörter:, , ,

Kategorien: kreuzfahrtnews, P&O

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: