Das Ocean Medallion™ revolutioniert die Kreuzfahrt!


Neues Wearable der Carnival-Gruppe feiert auf der Regal Princess seine Premiere

München – Die Regal Princess wird das erste Schiff der zehn Kreuzfahrtmarken umfassenden Carnival-Gruppe sein, deren Passagiere die Vorzüge des revolutionären Ocean Medallion™ nutzen können. Der 3.560 Gästen Platz bietende Cruiser sticht im November dieses Jahres erstmals mit der neuen Technologie ausgestattet in See. Ein Jahr später folgen Royal und  Caribbean Princess.

Zentraler Bestandteil der Technik ist ein 51 Gramm wiegendes Medaillon, das Passagiere als Uhr, Armband, Kette oder einfach in der Tasche tragen. Das Wearable fungiert als Schnittstelle zu den verschiedensten Services an Bord, aber auch an Land.
Durch den Einsatz des Ocean Medallion™ werden nicht nur Ein- und Ausschiffung beschleunigt sowie ein schlüsselloser Zugang zur Kabine ermöglicht. Freunde und Familienmitglieder lassen sich auf dem Schiff leicht finden, Einkäufe und Reservierungen können getätigt, Getränke geordert werden.

Das personalisierte Ocean Medallion™, das weder ein- oder ausgeschaltet, noch geladen werden muss, arbeitet mit dem „Ocean Compass“ zusammen. Hierbei handelt es sich um einen digitalen Concierge, der online, als App sowie auf Bildschirmen auf dem gesamten Schiff und in der Kabine zur Verfügung steht. Dank der intuitiven Bedienung dieses Interfaces können Passagiere die gesamte Bandbreite an Services nutzen.

Dazu gehören beispielsweise Informationen zu Tagesprogramm und Landausflügen, die dann auch direkt gebucht werden können. Gleiches gilt für Anwendungen bzw. Reservierungen im Spa-Bereich. Oder man ordert seine Drinks zu einem gewählten Zeitpunkt an einen bestimmten Ort.

***

Kommentar Kreuzfahrttester: Leider hat diese Innovation auch eine Kehrseite. Die Reederei kann jeden Ihrer Schritte überwachen. Die Reederei weiss dann auch ganz genau wie lange Sie sich an Bord wo aufgehalten haben. Man kann Bewegungsprofile erstellen und noch vieles mehr….Welche Daten diese Geräte sammeln und weitergeben wissen wir nicht wirklich….

Freunde und Familienmitglieder lassen sich auf dem Schiff leicht finden

Der Trend zu diesen Dingen hält an. MSC hat ebenso angekündigt mit der „totalen Überwachung“ über  Face Scanner etc. die Sicherheit an Bord der Neubauten zu erhöhen.  Sicherheit ist wichtig, Aber wollen wir wirklich „gläsern“ werden?

 

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kategorien: kreuzfahrtnews

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: