AIDA-Cruises -startet „Reise in die Zukunft“ mit Helius Klasse


neue Schiffsgeneration mit 100 %  LNG –  Konzept „Green Cruising“  Bild: Felix Eichhorn (AIDA Chef)  &  Tim Meyer (Meyer Werft)

AIDA Cruises hat in die Meyer Werft geladen und das Interesse ist groß! Grundsteinlegung oder Stahlschnitt wie die Schiffbauer sagen, ist der Anlass! AIDA startet in der Meyer Werft ein neues Projekt (Helius)  und ist damit nicht nur zurück in Deutschland sondern startet auch innovativ durch.

Die Meyer Werft wird das erste LNG Schiff bauen. Dieses Schiff kann dann komplett mit Gas betrieben werden.  Die derzeit aktuelle Flotte von AIDA Cruises kann in den Nordeuropäischen Häfen mit Gas (AIDAprima) versorgt werden.  Die etwas ältere Generation setzt auf die Landstrom Versorgung in den Häfen. Die Neue AIDA Helius Klasse wird dies alles in den Schatten stellen.

 

Die Carneval Gruppe hat damit der Meyer Werft gleich mehrere Schiffe in Auftrag gegeben. So betont Herr B. Meyer gerne auf Nachfrage, wie stolz man ist, an dieser völlig neuen Generation maßgeblich beteiligt zu sein.

„Wir sind sehr stolz darauf, zusammen mit AIDA Cruises diesen Quantensprung in Sachen Umweltschutz voran zu treiben. Die erfolgreiche Entwicklung der neuen anspruchsvollen Schiffsklasse für AIDA Cruises zeigt, was guter Teamgeist, die konsequente Verfolgung eines gemeinsamen Zieles und engagierte Menschen hervorbringen können“, so Bernard Meyer.

Diese neue  Helius Generation verspricht in vielerlei Hinsicht interessant zu werden. So hat sich AIDA gerade erst mit der AIDAprima und dieses Jahr kommend mit der AIDAperla an eine neue Schiffsgrösse heran getraut. Die jetzt neu angekündigte AIDA Generation wird dann ca. 5000 Passasgiere (180000 t und 2500 Kabinen) haben und reiht sich ein in die Flotte der grössten Kreuzfahrer der Welt, aber auch in die Liste der umweltfreundlichsten Schiffe der Welt.

AIDA wird natürlich auch für diesen Schritt wieder einmal kritisiert, aber das gab es in den letzten 20 Jahren oft!  Die Ideen und den Mut mit neuen Innovationen und vor allem Visionen voran zu gehen hat AIDA Cruises erfolgreich gemacht. Übrigens kann man sich jetzt schon jetzt bei AIDA Cruises aus im Reisebüro für die ersten Reisen der neuen Generationen vormerken lassen. Das Schiff wird dann die ersten Reisen auf den Kanaren durchführen, die Routen und Ziele sind bereits bekannt.

AIDA sagt:

Die neue Schiffsgeneration vereint innovatives Design mit modernster Technik für noch mehr Komfort an Bord. Erfolgreich eingeführte Features der bestehenden Flotte wurden weiterentwickelt. Fantastische Erlebniswelten, wie das Theatrium, das Brauhaus, der Beach Club oder das Four Elements, aber auch ganz neue Angebote bieten eine grenzenlose Vielfalt für den Urlaub. Ein neues Kabinenkonzept bietet AIDA Gästen zukünftig noch mehr Raum für Individualität und persönlichen Service, von der Penthouse Suite über die extragroße Kabine für Familien bis hin zur Einzelkabine. Kulinarische Trends aus aller Welt serviert in 15 Restaurants und 23 Bars inspirieren die Gäste, an Bord Neues auszuprobieren.

http://www.aida.de

Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Kategorien: AIDA-Cruises, kreuzfahrtnews

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Alles über AIDA Cruises…Hätten Sie es gewusst?Der Kreuzfahrttester News Magazin / Blog - Deutschlands ältester Kreuzfahrtblog! - 22. Februar 2017

    […] Planung mit 180 000 Tonnen ist die Helios Klasse, diese Schiffe sollen wieder bei Meyer in Pappenburg gebaut werden, sind noch einmal grösser und […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: