Mein Schiff 6 erstmals in Hamburg – Vierter baugleicher Schiffsneubau von TUI Cruises gibt der Hansestadt erstmals die Ehre


Die Mein Schiff 6 hat gestern um 8 Uhr den Hafen von Altona in der Hansestadt erreicht. Bevor das jüngste Flottenmitglied das erste Mal in Hamburg einlief, ging es von Kiel aus an Dänemark vorbei, flussaufwärts die Elbe hoch. Nach einer Bauzeit von knapp 23 Monaten hatte TUI Cruises die Mein Schiff 6 am Dienstag offiziell von der Meyer Turku Oy Werft im finnischen Turku übernommen.

Offizielle Begrüßung in Hamburg
Begrüßt wurde die Mein Schiff 6 heute durch Jens Meier, Geschäftsführer Hamburg Port Authority, Kapitän Uwe Harfenmeister, den Wachleiter der Nautischen Zentrale Hamburg, und Christian Koopmann, Geschäftsführer PWL Port Services. Sie übergaben Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises und Kjell Holm, Kapitän der Mein Schiff 6, die Plaketten für den ersten Anlauf des neuesten Wohlfühlschiffes in Hamburg. Ricarda Frentzel-Beyme, Geschäftsführerin der Gebr. Heinemann Cruise Liner GmbH & Co. KG, stellte darüber hinaus das innovative Konzept der Bord-Shops auf dem jüngsten Flottenmitglied der Hamburger Reederei vor.

TUI Cruises investiert in Umweltschutz
Bis 2020 will TUI Cruises eine der weltweit umweltfreundlichsten Kreuzfahrtflotten betreiben. Durch die Indienststellung der Mein Schiff 6 ist TUI Cruises seinem Unternehmensziel noch einmal bedeutend näher gekommen. Wie alle Neubauten verbraucht auch der jüngste Flottenzuwachs rund 30 Prozent weniger Energie und damit Treibstoff als Schiffe vergleichbarer Größe. Außerdem verfügt es über ein umfassendes Abgasnachbehandlungssystem, welches die Schwefelemissionen um bis zu 99 Prozent, die Stickoxidemissionen um bis zu 75 Prozent und den Partikelausstoß um bis zu 60 Prozent reduziert. Von CO2 über Schwefeloxide (SOx) bis hin zu Stickoxiden (NOx) hat TUI Cruises flottenübergreifend die Emissionen pro Person und Übernachtung deutlich gesenkt. „Zudem haben wir uns bewusst dafür entschieden, das Abgasnachbehandlungssystem weltweit und zu jeder Zeit einzusetzen und nicht nur in den Sonderemissionsgebieten wie beispielsweise Nord- und Ostsee. Wir gehen hier weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus und setzen uns damit an die Spitze der Branche“, so Wybcke Meier, CEO TUI Cruises.

Um die Wünsche der Gäste herum gebaut
Das Schiff bietet auf 15 Decks Platz für rund 2.500 Gäste. Neben dem technischen Fortschritt stand auch bei dem Bau der Mein Schiff 6 Wohlfühlen im Fokus. Auf dem Schwesterschiff Mein Schiff 5 erfolgreich eingeführte Restaurantkonzepte wie das Hanami – by Tim Raue und das alpenländisch inspirierte Schmankerl befinden sich ebenso an Bord wie der 25-Meter-Pool. Das innovative Studio bringt neben einer hervorragenden Raumakustik mit Hilfe einer Hologramm-Bühne perfekte visuelle Illusionen auf die Bühne.

Da keine Schwester der anderen gleicht, gibt es auch Neues an Bord: Der Nachtclub Abtanz Bar wurde multifunktional umgestaltet, so dass er künftig tagsüber unter anderem auch als Location für Vorträge oder Lesungen dient. Zudem hat sich TUI Cruises für den Raum etwas Besonderes ausgedacht: Er kann für das „Spiel gegen die Zeit“ genutzt werden. Interessierte Gäste können gegen Eintritt als Team knifflige Rätsel und andere Herausforderungen lösen. Damit setzt TUI Cruises auf den neuesten Trend der Unterhaltungsszene. Mit weiteren kleineren baulichen und gestalterischen Veränderungen wie beispielsweise der Überdachung des Outdoor-Sportbereiches mit Sonnensegeln und einem großzügigen Lounge-Bereich zum Zuschauen und Mitfiebern folgt TUI Cruises den Wünschen seiner Gäste. Absolutes Urlaubsfeeling und schöne Rückzugsorte schaffen neue Strandkörbe an der Außenalster Bar & Grill, der Überschau Bar sowie dem Champagner Treff. Hier können es sich die Gäste gemütlich machen und den Blick über die Weiten des Ozeans schweifen lassen.

Die Schau Bar auf Deck 5, heute schon ein beliebter Treffpunkt für die Mein Schiff Gäste, verwandelt sich optisch in einen Jazz Club. Das abendliche Unterhaltungsprogramm wird hier durch den beliebten Musikstil ergänzt. Auch auf der Mein Schiff 6 bietet Duty Free-Anbieter Gebr. Heinemann den Passagieren mit der Marke Heinemann wieder eine umfangreiche und exklusive Auswahl an Parfums & Kosmetik, Fashion, Spielwaren, Tabak und Spirituosen. Die fünf Bord-Shops befinden sich im „Neuen Wall“ verteilt auf zwei Decks und laden dank eines neuen großzügigen Shopkonzepts, dessen Grenzen fließend sind, zum Verweilen und Schlendern ein.

Fahrtgebiete der Mein Schiff 6
Nach der Tauf- und Jungfernfahrt ist die Mein Schiff 6 bis Mitte August 2017 auf verschiedenen Routen in Nordeuropa und im Baltikum unterwegs. Im Anschluss startet in Hamburg die Reise der Mein Schiff 6 nach New York. Ab September 2017 kreuzt der jüngste Flottenzuwachs dann in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada, ab November in Mittelamerika.

Schlagwörter:, , , ,

Kategorien: kreuzfahrtnews, tui-cruises

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: