MS Artania – Neuerungen nach Werft!


Die „Grand Lady“ aus „Verrückt nach Meer“ erhielt zahlreiche Erneuerungen

Heute sticht MS Artania in Hamburg zu einer adventlichen 6-Tages-Kreuzfahrt in See. Die Gäste können sich auf zahlreiche Veränderungen freuen, denn der Bonner Kreuzfahrtveranstalter Phoenix Reisen hat 16 Millionen Euro in Renovierungsmaßnahmen investiert.

So wurden alle Bäder der Kategorien „H“, „H1“, „K“, „L“, „M“, „PS“, „P“ und „Q1“ auf dem Saturn- und Oriondeck komplett renoviert und die Badewannen wurde durch neue, komfortable Duschen ersetzt. In den SPA-Räumlichkeiten wurden die Behandlungsräume vollständig erneuert, ebenso erhielten die Außenbereiche auf dem Sonnen- und Lido-Deck neue Bodenbeläge.
Auch wurden eine moderne Abwasser- sowie eine Ballastwasseraufbereitungsanlage eingebaut und die Tenderboote erhielten eine Umgestaltung.
Sofort ins Auge fallen die umfangreichen Renovierungsmaßnahmen in Harry’s Bar und der Atlantik Show-Lounge, die umgebaut und gänzlich neu gestaltet wurden.

Nach der Ärmelkanal-Kreuzfahrt begibt MS Artania sich auf eine Reise rund um Westeuropa, ehe am 21.12.2017 in Marseille die große Weltreise beginnt.

Informationen zu MS Artania, anderen Hochsee- sowie Flusskreuzfahrten und weiteren Reiseangeboten von Phoenix Reisen finden Sie im Internet auf http://www.PhoenixReisen.com und in den Phoenix Reisen Katalogen.

Schlagwörter:, , , , ,

Kategorien: kreuzfahrtnews, Phoenix kreuzfahrten

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: