MSC Cruises und Fincantieri verkünden die Order von zwei neuen Seaside EVO Schiffen bei der feierlichen Indienststellung der MSC Seaside


SEASIDE EVODie MSC Seaside ist heute auf der Fincantieri Werft in Monfalcone (Italien) offiziell an MSC Cruises übergeben worden. Dies ist bereits das zweite Schiff, das 2017 von MSC Cruises in Dienst gestellt wird. Die Schiffsübergabe fand in Anwesenheit des italienischen Präsidenten Sergio Mattarella, Italiens Minister für Infrastruktur und Verkehr Graziano Delrio sowie weiterer hochrangiger Vertreter öffentlicher Behörden statt.

Im Rahmen der Schiffsübergabe unterschrieben MSC Cruises und Fincantieri zudem die Bestellung von zwei Seaside EVO Schiffen, einer Weiterentwicklung des Prototyps der Seaside-Generation. Die Investitionssumme dieser beiden Neubauten umfasst 1,8 Milliarden Euro.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman MSC Cruises, sagte: „Die Indienststellung der MSC Seaside ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Zukunft unseres Unternehmens und ein entscheidender Schritt für die Kreuzfahrtindustrie. Sie ist der fünfte Prototyp unseres Unternehmens, das mit seinen Innovationen die Tourismusbranche bereichert. Die Seaside-Generation wurde so konzipiert, damit die Gäste das Meer noch intensiver erleben können. Gleichzeitig steht das Schiff mit seinen neuen Technologien und Services für ein gästezentriertes Urlaubserlebnis.“

„Wir nähern uns dem Jahresende und blicken stolz auf unser beispielloses Wachstum zurück, das wir 2017 erlebt haben. Wir haben in den letzten sechs Monaten zwei der innovativsten Kreuzfahrt-Neubauten in Dienst gestellt und kündigen heute zwei weitere Seaside EVO Schiffe an. Mit dieser Erweiterung unseres Investitionsplanes sind wir bestens positioniert, um unsere globale Marktposition weiter auszubauen. Bis Ende 2026 werden wir jährlich mindestens ein neues Schiff in unsere Flotte aufnehmen, alleine sechs neue Schiffe werden zwischen 2017 und 2020 in Dienst gestellt“, ergänzt Vago.

Gewinnspiel vom Kreuzfahrttester

Giuseppe Bono, Chief Executive Officer Fincantieri, erklärt: “Wir sind sehr stolz, ein so bedeutendes Projekt realisiert zu haben: wir haben für einen neuen Kunden ein Schiff fertiggestellt, das zugleich das größte ist, das jemals in Italien gebaut wurde. Dies zeigt nicht nur, dass wir höchste Kundenansprüche erfüllen können, sondern auch das hohe Fertigungsniveau, das Fincantieri erreicht hat. Dies wird vor allem deutlich, wenn man bedenkt, dass mit der MSC Seaview, dem Schwesterschiff der MSC Seaside, in nur sechs Monaten ein weiteres Megaschiff aus der gleichen Werft in Dienst gestellt wird. Wir glauben, dass wir zusammen mit MSC ein hochinnovatives Schiff und eine technologische Meisterleistung gebaut haben. Die MSC Seaside ist zudem Wegbereiter für zwei neue Bestellungen, die erneut eine große Weiterentwicklung darstellen werden.“

Die neue Vereinbarung zwischen MSC Cruises und Fincantieri ersetzt das ursprünglich geplante dritte Schiff der Seaside-Generation, durch das erste von zwei Seaside EVO Schiffen, das 2021 in Dienst gestellt wird. Das zweite Seaside EVO Schiff soll 2023 ausgeliefert werden.

Seaside EVO: 339 Meter lang, 41 Meter breit und 169.380 BRZ
Die Seaside EVO Schiffe werden noch mehr Platz bieten, über eine höhere Anzahl an Kabinen und einen größeren MSC Yacht Club verfügen. Insgesamt werden sie bis zu 5.646 Passagiere beherbergen können. Wie die Seaside-Klasse, werden auch die Seaside EVO Schiffe mit den modernsten Umwelttechnologien ausgestattet. Dazu zählen SCR-Katalysatoren – eine effiziente Technologie zur Emissionskontrolle – die Stickstoffoxide (NOx) in harmlosen Stickstoff (N2) und Wasser umwandeln. Außerdem verfügt das Schiff über Abgasreinigungstechnologien, die strengste Hafen- und Seeauflagen erfüllen, modernstes Abfall- und Recyclingmanagement, Abwasseraufbereitungssysteme, die über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen und den höchsten Industriestandards entsprechen, sowie ein hochmodernes Energie- und Wärmerückgewinnungssystem. An Bord der Schiffe werden LED-Beleuchtung und energiesparende Geräte verbaut. Die Bauweise der Schiffe ist dank optimierter Rumpflinie, Propeller und Ruder hydrodynamisch. In Kombination mit spezieller Antifouling-Farbe wird der Wellenwiderstand reduziert, sodass effizient Treibstoff eingespart werden kann.

Mit diesen zwei neuen Schiffen wird der branchenweit einzigartige Investitionsplan zwölf neue Schiffe, die bis 2026 gebaut werden, und ein Investment von 10,5 Milliarden Euro umfassen.

Während der zeremoniellen Schiffsübergabe, die einer jahrhundertelangen Tradition folgt, überreichte Roberto Olivari, Werksleiter der Fincantieri Werft, Pier Paolo Scala, dem Kapitän der MSC Seaside, eine Flasche des Wassers, mit dem das Trockendeck der MSC Seaside beim Aufschwimmen geflutet wurde. Nach der offiziellen Schiffsübergabe ist die MSC Seaside nun bereit für ihre Fahrt nach Triest. Von dort aus wird das Schiff dann zu seinem neuen Heimathafen in Miami aufbrechen, wo es am 21. Dezember 2017 feierlich getauft wird.

Die MSC Seaside ist das erste Schiff der Seaside-Klasse und ein völlig neuer Prototyp, der innovatives Schiffsdesign neu definiert. Mit 153.516 BRZ und einer Kapazität für 5.119 Gäste ist sie das zweite neue Megaschiff von MSC
Cruises und das erste aus der italienischen Werft Fincantieri.

Von ihrem neuen Heimathafen Miami wird die MSC Seaside zu verschiedenen Routen in die östliche und westliche Karibik in See stechen.

Das Schwesterschiff der MSC Seaside ist ihr bereits auf den Fersen: Die
MSC Seaview wird im Juni 2018 in Dienst gestellt und wird ihre erste Saison im Mittelmeer verbringen. Im Zuge der heutigen Veranstaltung gab Pierfrancesco Vago bekannt, dass die Taufe der MSC Seaview am 2. Juni 2018 im italienischen Civitavecchia stattfinden wird.

Fakten zur MSC Seaside:
• Länge/Breite/Höhe: 323,3 Meter/41 Meter/72 Meter
• BRZ: 153.516
• Gästeanzahl: 5.119
• Crewmitglieder: 1.413
• Maximale Geschwindigkeit: 23,1 Knoten
• Flaggschiff der globalen MSC Kreuzfahrtflotte
• Das 14. Schiff der MSC Kreuzfahrt Flotte seit 2003
• Das erste Schiff der Seaside-Klasse
• Schwesterschiff: MSC Seaview
• Auslieferungsdatum: 29. November 2017
• Taufzeremonie: 21. Dezember 2017, Miami (USA)
• Destination: Karibik
• Arbeitsstunden bis zur Fertigstellung: 10 Millionen
• Anzahl der involvierten Werftmitarbeiter von Fincantieri: 4.000

Fakten zur Seaside EVO:
• Länge/Breite: 339 Meter/41 Meter
• BRZ: 169.380
• LSA: 7.289
• Indienststellung: 2021, 2023

Über Kapitän Pier Paolo Scala
Der Kapitän der MSC Seaside, Pier Paolo Scala, verfügt über eine umfassende maritime Expertise und langjährige Erfahrung, die er auf der ganzen Welt auf Kreuzfahrt- wie auch auf Tankerschiffen erworben hat. 2011 ging er bei MSC Cruises an Bord und wurde Kapitän der MSC Opera. Scala hat ein umfangreiches technisches Wissen zu Schiffen mit Azipod-Antrieb und ist seit seinem Eintritt in das Unternehmen bereits als Kapitän verschiedener Schiffe der Lirica-, Musica- und Fantasia-Klasse tätig gewesen.

 

Schlagwörter:, , , ,

Kategorien: kreuzfahrtnews, MSC Kreuzfahrten News

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: