Werbeanzeigen

STAHLSCHNITT DER SEVEN SEAS SPLENDOR IN ANCONA

STAHLSCHNITT DER SEVEN SEAS SPLENDOR IN ANCONA
Bewertung

15. März 2018. Die Konstruktion des Schiffes, das den Standard für All-Inclusive-Luxus auf See anheben wird, hat begonnen. President und Chief Executive Officer von Regent Seven Seas Cruises® Jason Montague, Executive Vice President of Vessel Operations für Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., Robert Lindsey, Senior Vice President of Hotel Operations Franco Semeraro und Fincantieri-Werftdirektor Giovanni Stecconi haben heute gemeinsam in Ancona den Knopf der Lötlampe gedrückt, die die erste Stahlplatte der Seven Seas Splendor formen wird. Das neue Schiff mit Kapazität für 750 Gäste wird im Frühjahr 2020 Teil der Regent-Flotte werden.

„Dies ist ein wahrhaft aufregender Moment und wir freuen uns darauf, mit den begabten Ingenieuren der Fincantieri-Werft zusammenzuarbeiten, um dieses neue Schiff zu bauen, das ein weiteres Mal den Standard für Luxus in der Industrie in neue Höhe katapultieren wird“, so Jason Montague. „Seit mehr als 25 Jahren bringt Regent seine Gäste in die schönsten Destinationen und bietet tadellosen personalisierten Service an Bord eleganter, intimer und geräumiger Schiffe. Mit dem ersten Stahlschnitt für die Seven Seas Splendor in Ancona sind wir nun auf dem besten Weg, unsere Pläne für das neue Schiff, das Luxus perfektionieren wird, zu erfüllen.“

Die Jungfern-Saison des Schiffs, das ausschließlich über Suiten mit Balkonen verfügen wird, wird ab Frühling 2018 buchbar sein. Seven Seas Splendor bildet ein weiteres Mitglied der wohl luxuriösesten Flotte auf See, die derzeit aus den Regent-Schiffen Seven Seas Explorer, Seven Seas Voyager, Seven Seas Mariner und Seven Seas Navigator besteht.

Werbeanzeigen

Tags: , , ,

Categories: regent seven seas

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: