Werbeanzeigen

Costa Prognose sieht Verdreifachung des deutschen Marktes…

Costa Prognose sieht Verdreifachung des deutschen Marktes…
Bewertung

bis 2030. Sehr zuversichtlich ist man Costa Kreuzfahrten. Die aktuelle Prognose sieht die Verdreifachung des deutschen Marktes bis 2030 vor. Selbst möchte man bis 2023  die Kapazitäten „nur“ verdoppeln. Costa gehört zu Carnival Gruppe, zu der auch AIDA Cruises gehört. Bei den Zahlen ist wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens den eine Verdreifachung wäre zwar rein rechnerisch möglich würde aber in der Praxis massive Probleme verursachen.

Costa hat inzwischen alleine bereits 7 neue Schiffe bestellt die bis 2023 in Dienst gestellt sein sollen. Dagegen spricht auch das man eher wieder dazu übergeht kleinere Schiffe zu bauen. Hinzu kommt das bei der Fülle des Angebotes und dem bereits jetzt schon vorhandenen Trends alles Inklusive anzubieten die Preise weiter fallen werden. Spätestens 2020 wird es erste Korrekturen im Markt geben und müssen. Die Qualität im Massenkreuzfahrtgeschäft leidet schon jetzt.

Derzeit setzen viele ausländische Reedereien vermehrt auf den deutschen Markt. Ja der Markt wird weiter wachsen aber nicht in diesem Umfang. Gerade für Reedereien wie Costa, MSC oder NCL wird es schwieriger werden, deutsche Gäste zu bekommen. Das dies alles nicht so sieht man auch daran das gerne mal die Chefs ausgetauscht werden, wie zuletzt bei NCL oder Costa.

Hierzu müssten die Schiffe viel mehr grundsätzlich auf deutsche Gäste ausgerichtet sein. Da ärgert sich schon so mancher Deutscher das er die Rettungsübung im 5 Sprachen hören muss und das ganze schier endlos dauert (nach 14 stündiger Anreise). Der Ausflug mal wieder nicht in deutsch angeboten wird. Oft kein deutschsprachiger Mitarbeiter an der Rezeption zu finden ist, trotz entsprechender Werbung und am Ende doch wieder Serviceentgelder abgebucht werden obwohl deutsche Gerichte das längst untersagt haben.  Die Texte in den Bordzeitungen, dank google Translator, einfach mal wieder unverständlich übersetzt sind. Ja man möchte die deutschen Gäste, tut aber nicht genug dafür! Auch das ist ein Grund warum AIDA und TUI Cruises und Phoenix Kreuzfahrten nur wenige Marktanteile abgeben.

 

Werbeanzeigen

Tags: , , ,

Categories: Allgemein, kreuzfahrtnews

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: