Werbeanzeigen

TUI Cruises eröffnet das erste Boulevardtheater der Weltmeere – Schaubühne und Premiere im Theater begeistern Kreuzfahrtgäste Hamburg

TUI Cruises eröffnet das erste Boulevardtheater der Weltmeere – Schaubühne und Premiere im Theater begeistern Kreuzfahrtgäste Hamburg
Bewertung

Nach der „Hör“-Bühne und der Hologrammbühne folgt nun die Schaubühne: An Bord der neuen Mein Schiff 1 eröffnet die Hamburger Reederei TUI Cruises eine neue Kultur- und Unterhaltungsattraktion. Erstmals in der Geschichte der Seefahrt gibt es an Bord eines Schiffes ein Theater, das sich der Schauspielkunst widmet – im Fokus: Kammerspiele und Boulevardtheater. Die Schaubühne ergänzt als kleines Haus exklusiver Formate die Abendunterhaltung des großen Theaters im Bug des neuen Flottenmitglieds. Sie befindet sich dort, wo auf den anderen Neubauten das Klanghaus, die erste kleine Philharmonie auf See, und das Studio mit der weltweit ersten Hologrammbühne zu Hause sind.Der Spielplan der Schaubühne, von TUI Cruises in Berlin eigens konzipiert, wechselt zwischen Boulevardtheater, Comedy, Magie-Shows, Vorträgen und Konzerten, die von Klassik bis Jazz reichen. Das Unternehmen holt sich dafür drei der renommiertesten Boulevardtheatermacher mit aufs Meer: Anatol Preissler, Thomas Schendel und Philip Tiedemann. Das Showprogramm ist einsehbar unter: www.tuicruises.com/presse.

Hochmoderne Bühnentechnik auf kleinstem Raum
Ihr klassisch anmutendes Design, in einem Raum für 150 Zuschauer, verbirgt eine hochmoderne Bühnentechnologie: feinpixelige LED-Leinwände für Multivisions-präsentationen, ein Konzertsaal-Illusions-Soundsystem für klassische Konzerte, vielfältige Illuminationsoptionen für Lightshows, rotierende Bühnen-Elemente und Flug-Vorrichtungen für Artistik und „Magic Theatre“. Zudem können mittels der sogenannten „Holo-Gauze“-Technik im Bühnenhaus durch 3D-Simulationen Räume gestaltet werden. „Die neue Schaubühne ist ein interaktiver Raum für die Präsentation und Reflektion von Inhalten, die unsere Gäste bewegen, unterhalten und erfreuen. Die Schaubühne will Fokus auf das Wesentliche sein – und das bedeutet im touristischen Kontext: Glücksgefühle für den Gast produzieren.“ erläutert der Leiter des Bereichs Program bei TUI Cruises Dr. Thomas Schmidt-Ott.

Renommierte Partner für Design und Klang
Tillberg Design of Sweden zeichnet für die Architektur des Raumes verantwortlich. Das Unternehmen gilt als Marktführer für die Innen- und Außenarchitektur internationaler Kreuzfahrtschiffe und war schon zuvor für die Hamburger Reederei im Einsatz. Die nordisch zurückhaltende, ästhetische Gestaltung öffentlicher Räume in ihrer funktionalen Ausrichtung ist unverkennbar für die Designer. In der Schaubühne der neuen Mein Schiff 1 kommt dieses Prinzip in einem traditionellen Guckkasten zur Geltung. „Die Schaubühne ist eine zeitgenössische Interpretation eines intimen und klassischen Theaters,“ erklärt Architekt Fredrik Johansson „mit privaten Balkonen, die das Publikum sehr nah an die Bühne bringen. Das Design kombiniert zeitlose Show-Features mit modernster Technologie und einem fantastischen Soundsystem.“

Für ebendieses holt sich TUI Cruises das Fraunhofer Institut an Bord der neuen Mein Schiff 1. Das Projekt – eine Weltpremiere: SpatialSound Wave. Dabei handelt es sich um ist ein objektbasiertes Produktions- und Wiedergabesystem zur dreidimensionalen und richtungsgerechten Beschallung. Das System überzeugt mit einer akustisch realistischen Einhüllung des Zuhörers und bietet für Tonschaffende und Kreative neue Möglichkeiten zur einfachen Produktion räumlicher Audioinhalte. Mit SpatialSound Wave lassen sich Audioobjekte im Raum positionieren, so dass eine realistische Übereinstimmung zwischen dem visuellen und akustischen Geschehen möglich wird. Integriert ist zudem ein innovatives Modul zur interaktiven Raumsimulation, das per Knopfdruck jeden beliebigen Raumeindruck so realitätsnah wiedergibt, also würde sich der Zuhörer inmitten des akustischen Geschehens befinden.


Standing Ovations nach Premiere im Theater
Premiere im großen Theater: mit Standing Ovations feierten die Zuschauer die Erstaufführung der Inszenierung „In 80 Tagen um die Welt – Reloaded“. Die Hamburger Reederei hat sich für die Signature Show der neuen Mein Schiff 1 einen der weltweit größten Video-Content-Produzenten ins Boot geholt: Freelusion – bekannt aus der US-amerikanischen Talentshow America’s Got Talent – konzipierte in enger Zusammenarbeit mit der TUI Cruises Chefchoreographin Fernanda Guimares die Show an Bord des neuen Schiffes. Die Inszenierung basiert auf der Projektion von Videosequenzen, die um die Darsteller herum aufgebaut sind. Möglich ist das durch fünf Projektionsebenen, drei Beamersystemen und mehreren Bühnenpodesten. Das berühmte Thema von Jules Verne wird in der Theatervorstellung an Bord der neuen Mein Schiff 1 in einer modernen Fassung mit den schönsten Bildern skizziert und entführt die Gäste in unglaublichen Videoprojektionen rund um die Welt.

Werbeanzeigen

Tags: , , ,

Categories: kreuzfahrtnews, tui-cruises

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: