Werbeanzeigen

Richard Vogel ist zurück – Kreuzfahrt für Menschen mit Behinderung

Richard Vogel ist zurück – Kreuzfahrt für Menschen mit Behinderung
Bewertung

Richard Vogel ist in Deutschland vielen bekannt als Erfinder und Gründer von Tui Cruises. Nach seinem Ausstieg kehrte er zunächst der Kreuzfahrt den Rücken, landete aber letztendlich als Geschäftsführer bei der spanischen Pullmantur die ebenfalls zum RCCL Konzern gehört. Nun macht Vogel wieder Schlagzeilen diesmal mit einer Behindertenreise!

Rund 2.500 Passagiere mit und ohne Behinderung haben an der ersten  Kreuzfahrt dieser Art in Europa teilgenommen. Für eine Woche und an Bord der Sovereign von Pullmantur Cruises – der einzigen Reederei auf dem Markt, die die spanische Art des Lebens auf Kreuzfahrten anbietet – haben die Gäste eine Route genossen, die speziell für ihre Bedürfnisse entworfen und angepasst wurde.
Daher wurden die Zielhäfen sorgfältig ausgewählt, um sicherzustellen, dass der Landgang in einer bequemen und geeigneten Weise durchgeführt werden konnte. Ebenso wurde daran gearbeitet, die Zugänglichkeit der MS Sovereign weiter zu verbessern.

Es wurden Rampen installiert, um Menschen mit eingeschränkter Mobilität das Reisen zu erleichtern. Im Büffet Restaurant wurde ein Extra-Bereich geschaffen, um den Zugang für Rollstuhlfahrer zu erleichtern. Die Blindenschrift wurde ausgeweitet und erneuert.  Ebenso wurde eines der Decks mit einem speziellen Erholungsgebiet für die Blindenhunde ausgestattet, die ihre Besitzer begleitet haben.

Ebenso ist die gesamte Kommunikation an Bord, wie das „Tagebuch an Bord“ oder das Menü des Restaurants, auch in Blindenschrift verfügbar und es wurden Sonderausgaben produziert, in denen die Größe der Typografie für Menschen mit Sehkraft angepasst wurde.

Der Präsident und CEO von Pullmantur Cruceros, Richard J. Vogel, weist darauf hin, dass wir vom ersten Moment an „die Herausforderungen dieser sehr spezifischen Kreuzfahrt kannten.  “ Kurz: „Wir haben alles in unserer Macht Stehende getan, damit sich unsere Gäste wie zu Hause fühlen und ein unvergessliches Erlebnis mit uns erleben können“, ergänzt Vogel.

Für deutsche Gäste sei noch kurz erwähnt das AIDA, Tui Cruises und vermutlich auch Phoenix Reisen eigene Abteilungen unterhalten um behinderten Menschen die Mitreise zu ermöglichen. Wer schon einmal mit AIDA unterwegs war kennt die Blindenschrift an den Geländern in den Treppenhäusern. Wenn Sie also betroffen sind und eine Reise planen, lassen Sie sich direkt von der Reederei beraten.

Werbeanzeigen

Tags: , , , ,

Categories: Allgemein, kreuzfahrtnews, Pullmantur

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: