Alles über die neue MS AMERA bei Phoenix

5/5 (1)

Die neue MS AMERA wurde 1988 Royal Viking Sun für die Royal Viking Line in Turku Finnland gebaut. Die Werft in Turku gehört heute zur Meyer Werft. 1994 wurde das Schiff zunächst an Cunard verkauft und unter gleichem Namen weiter betrieben.

Im Jahr 2000 Wurde das Schiff dann in Seabourn Sun umbenannt. Das alles passierte im Rahmen von Umstrukturierungen im Carnival Konzern. Erst 2002 war das Schiff für die Luxuslinie Seabourn nicht mehr ausreichend und ging an die Schwestergesellschaft Holland Amerika Linie und wurde in MS Prinsendam umbenannt. Ab Juli 2019 soll das Schiff nun als MS Amera für Phoenix Reisen unterwegs sein.

Bevor jedoch das Schiff die ersten deutschen Gäste begrüssen darf, geht es für mehrere Wochen in die Werft.

technische Daten: Länge 204 Meter, Breite 28,90 Meter, Tiefgang 7.25 Meter, BRT 40000, Besatzung 440, 2 Dieselmotoren die bis 22 Knoten erreichen können. 790 Passagiere, Register Lloyd.

Alles zum Schiff, Deckspläne und Kabinen direkt bei Phoenix.

Ihre Bewertung ist uns wichtig!

Werbeanzeigen

Tags: , , , ,

Categories: Phoenix kreuzfahrten, Phoenix Reisen

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

der Kreuzfahrttester
%d Bloggern gefällt das: