Werbeanzeigen

Schnupper-Kreuzfahrt „Nordlichter“ für Gourmets, Comedyfans und Musikfreunde ist „Nordish by Nature“

5/5 (1)

Zu einer Schnupper-Kreuzfahrt unter dem Motto „Nordlichter“ legt das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands im kommenden Mai ab. Die einwöchige Reise an Bord der MS »Hamburg« steuert auf norddeutschem Kurs mit gleich fünf verschiedenen Show-Acts: Fußball-Legende Mario Basler bringt seine Bühnenshow „Basler ballert“ erstmals auf hohe See. Rocksänger Heinz-Rudolf Kunze und Klaus Büchner, Torfrock-Gründer und die kleine Hälfte des Duos Klaus & Klaus, rocken die Bühnen. Dazu serviert Sternekoch Volker Fuhrwerk (Gut Panker) den Passagieren Feines mit norddeutschem Akzent, TV- und Hörfunkmoderator Uwe Bahn legt mit „Ship Happens“ zu einer Reise durch die Kreuzfahrthistorie ab. Talkshows, Workshops und Konzerte runden das Programm ab.

Mario Basler
Mario Basler

Hinter „Nordlichter“ steht das Stars at Sea-Team (www.stars-at-sea.com), das bereits große Konzert-Kreuzfahrten mit Peter Maffay und David Garrett produziert hat. 

Termin Schnupper-Kreuzfahrt „Nordlichter“: 7. bis 13. Mai 2019, ab Hamburg bis Kiel, mit Oslo, Aalborg, Kopenhagen und Faaborg, ab 899 Euro pro Person.

Weitere Informationen: www.plantours-kreuzfahrten.de

MS Hamburg
MS Hamburg

Plantours Kreuzfahrten zählt zu den erfahrensten Veranstaltern für Hochsee- und Flussreisen. Mehrfach für hervorragendes Routing jenseits des Massentourismus auf See ausgezeichnet, betreibt das Bremer Unternehmen mit der MS »Hamburg« sehr erfolgreich das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands. Zu diesen weltweiten Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter ergänzt ein stetig wachsendes Angebot an Flussreisen in Deutschland und vielen Ländern Europas das Angebot.

Ihre Bewertung ist uns wichtig!

Werbeanzeigen

Tags: , , , ,

Categories: Kreuzfahrt news, Plantours Kreuzfahrten

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: