Werbeanzeigen

A Rosa Alva muss Jungfernfahrt auf dem Douro absagen

5/5 (1)

Laut dem Fachmagazin fvw muss Jörg Eichler auf Grund der verzögerten Fertigstellung des Schiffes die erste Reise absagen. Geplant war die Reise ab dem 01.05., die Taufe soll jedoch wie geplant mit der Catterfeld statt finden.

Bild „Arosa Webseite“

FVW schreibt:
Grund für die Absage ist das Wetter. Wegen starker Winde konnte die Arosa Alva nicht termingerecht von der Werft in Viana in den Hafen von Porto gebracht werden. Dort hätte der Innenausbau fertig gestellt werden sollen, doch das war wegen der etwa 48-stündigen Verspätung nicht mehr zu schaffen. Eichler: „Wir könnten unseren Gästen daher noch nicht die gewohnte Qualität bieten.“

Die ca. 120 gebuchten Gäste werden entsprechend großzügig entschädigt. Weitere Details sollen noch folgen.

zum Artikel der fvw

Ihre Bewertung ist uns wichtig!

Werbeanzeigen

Tags: , , , ,

Categories: Arosa Flusskreuzfahrten

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: