Wechsel an der Spitze von NCL

Andy Stuart tritt als President und CEO von Norwegian Cruise Line nach der Indienststellung der Norwegian Encore zurück

Harry Sommer, derzeit President International bei Norwegian Cruise Line Holdings, wurde zum Nachfolger ernannt

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NYSE: NCLH) (das “Unternehmen”) gibt personelle Veränderungen bei der Marke Norwegian Cruise Line bekannt. Andy Stuart, President und CEO von Norwegian Cruise Line, tritt nach der Indienststellung des neuesten Flottenmitglieds Norwegian Encore zum 31. Dezember 2019 von seiner Position zurück. Stuarts Nachfolge tritt Harry Sommer, derzeit President International bei Norwegian Cruise Line Holdings, an. Nach seinem Rücktritt Ende 2019 wird Stuart dem Unternehmen noch bis zum 31. März 2020 als Berater zur Seite stehen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Harry Sommer

Stuart begann 1988 seine Laufbahn bei NCL und hatte während seiner mehr als drei Jahrzehnte andauernden Unternehmenskarriere mehrere wichtige Führungspositionen inne, darunter u.a. President und Chief Operating Officer, Executive Vice President, Global Sales and Passenger Services. Stuart war maßgeblich an den wichtigsten Errungenschaften von NCL beteiligt, einschließlich der Einführung des revolutionären Freestyle Cruising Konzepts.

„Ich fühle mich unglaublich geehrt, diese führende Rolle bei NCL, einem innovativen globalen Kreuzfahrtunternehmen, innegehabt zu haben. Ich habe eng mit Harry zusammengearbeitet und weiß, dass er die richtige Person ist, um das Ruder zu übernehmen und die Reise von NCL erfolgreich fortzusetzen“, sagt Andy Stuart.

„Andy hat in der Kreuzfahrtbranche alles erreicht, was man erreichen kann und verlässt das Unternehmen auf seinem Höhepunkt nach der Auslieferung des neuesten Schiffs von NCL, Norwegian Encore“, sagt Frank Del Rio, President und CEO von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „Wir sind ihm außerordentlich dankbar für seine Führung und Leistungen für Norwegian Cruise Line, unser Unternehmen und die Kreuzfahrtbranche.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.