Mit eigenem Charakter im Kielwasser einer Legende Sea Cloud Spirit erfolgreich zu Wasser gelassen

Sea Cloud Spirit – Das jüngste Flottenmitglied der Hamburger Reederei Sea Cloud Cruises ist in seinem Element. Nach dem Stapellauf im spanischen Vigo hat die Feinarbeit an der Sea Cloud Spirit begonnen. Der 138 Meter lange Dreimaster ist das moderne Pendant zu einer schwimmenden Legende und wird seinen eigenen Charakter entwickeln.

„Unser Neubau wird den Gästen dieselbe entspannte Atmosphäre einer Privatyacht bieten, wie unsere legendäre Sea Cloud“, verspricht Geschäftsführer Daniel Schäfer.

Am 29. August 2020 startet die Sea Cloud Spirit in Lissabon zu ihrer Jungfernreise. Jetzt hat die Reederei das Programm für die Segelreisen im Mittelmeer und in der Karibik mit dem außergewöhnlichen Windjammer vorgelegt.

Sea Cloud Spirit

Noch wartet die Sea Cloud Spirit darauf, dass die drei bis zu 57 Meter hohen Masten aufgestellt werden. Aber ihr besonderer Charakter ist bereits dem strahlend-weißen, schlanken Rumpf anzusehen.

„Die Sea Cloud Spirit verbindet das einzigartige Erlebnis, auf einem noch traditionell per Hand gesegelten Schiff zu fahren, mit dem Komfort und dem Ambiente eines kleinen, aber feinen Luxushotels, erläutert Schäfer.

Der Neubau bekommt aus guten Gründen neben dem Namen des Vorbildes den Zusatz „Spirit“. Schließlich wird der Dreimaster in einer modernen Variante den Geist der 1931 gebauten Sea Cloud verkörpern.

Wie in den Programmen für die Sea Cloud und die 2001 gebaute Sea Cloud II spricht die Hamburger Reederei in ihrem neuen Angebot bewusst von Seereisen und nicht von Kreuzfahrten. „Die Reise an sich ist das Erlebnis, das wir mit gezielt entwickelten Programmen an Land verknüpfen“, sagt Schäfer.

Die Jungfernreise (29. August bis 11. September 2020) wird von Lissabon nach Rom führen. Zwischendurch legt die Sea Cloud Spirit in Cádiz und Málaga an, wird Ibiza und Menorca ansteuern sowie vor Alghero und Porto Cervo auf Sardinien ankern.

Im Mittelpunkt der jeweiligen Landausflüge stehen Kultur und Natur sowie die kulinarischen Besonderheiten der besuchten Regionen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.