Zu den Kaiserpinguinen mit der Le Commandant-Charcot Buchungsstart bei PONANT für Antarktis im Winter 2021/2022

Die ultimative Expedition im ewigen Eis erleben: Mit der neuen Le Commandant-Charcot der Kreuzfahrtreederei PONANT wird dieser Traum Wirklichkeit. Das weltweit einzigartige Polarexpeditionsschiff nimmt im Mai 2021 ihren Dienst auf und startet zunächst in der Arktis. Im Winter 2021/2022 geht es für den Flottenneuzugang in die südliche Polarregion. In der Antarktis warten außergewöhnliche und brandneue Routen auf die Gäste an Bord der Le Commandant-Charcot.

Dank eines innovativen Streckenführungsprogrammes und eines verstärkten Schiffsrumpfes mit Eisklasse PC2 gelangt das Luxus-Expeditionsschiff in Polarregionen, die für gängige Expeditionsschiffe unzugänglich sind und somit auch in entfernte Teile der Antarktis wie das Rossmeer oder die Inseln Charcot und Peter I. Dieses revolutionäre Polarexpeditionsschiff ist mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattet, der Flüssiggas (LNG) und Elektrobatterien kombiniert, und verfügt somit über die neuesten Technologien im Bereich Umweltschutz. Diese bedeutende Innovation bringt das Engagement von PONANT für nachhaltigen und verantwortungsvollen Tourismus zum Ausdruck. Alle Kreuzfahrten in die Antarktis im Winter 2021/2022 sind ab sofort im Reisebüro, telefonisch unter +49 (0) 40 80 80 93-143 oder online unter www.ponant.com buchbar.

Jeder Moment ein Abenteuer – dank neuer, exklusiver Aktivitäten

Zum ersten Mal können die Gäste von PONANT den Weißen Kontinent aus ganz anderen Perspektiven entdecken. Neben den bereits bekannten Ausfahrten und Anlandungen mit den bordeigenen Zodiacs® hat die Kreuzfahrtreederei einige neue Aktivitäten entwickelt und an Bord des neuen Polarexpeditionsschiffes gebracht. So bringen Luftkissenfahrzeuge, ob an Land oder zu Wasser, die Reisenden dank ihres einzigartigen Antriebs auch an die am schwersten zugänglichen Orte. Eine Fahrt mit dem Heißluftballon, Hundeschlittenfahrten oder Polartauchen gehören ebenso zu den neuesten Aktivitäten des Flottenneuzugangs. Im Rahmen eines partizipativen wissenschaftlichen Ansatzes können die Gäste der Le Commandant-Charcot unter Anleitung eines Teams von Wissenschaftlern an Bord helfen und so selbst zu Forschern werden, wie beispielsweise bei der Installation einer Station auf dem Packeis oder bei der Entnahme von Wasserproben.

Nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt der Konzeption

Als neuer Kreuzfahrttyp konzipiert, vereint die Le Commandant-Charcot die neuesten Innovationen im Umweltschutz und macht PONANT zum Vorbild für einen verantwortungsbewussten Tourismus. Mit seinem Hybrid-Antrieb, der Flüssigerdgas (LNG) und Elektrobatterien kombiniert, wurde das Polarexpeditionsschiff so entworfen, dass die Umweltbelastung so gering wie möglich gehalten wird. An Bord befindet sich außerdem ein wissenschaftliches Forschungslabor, das mit Ausrüstungen zur Erforschung der Ökosysteme und der Artenvielfalt, in der sich ständig entwickelnden Welt des Eises ausgestattet ist.

Preisbeispiele für Kreuzfahrten mit der Le Commandant-Charcot

„Die Kaiserpinguine der Bellingshausen-See“

Ab Puerto Montt bis Ushuaia

01. bis 19. November 2021, 19 Tage/18 Nächte

Ab 22.700 Euro* pro Person, bei Doppelbelegung

„Das Rossmeer“

Ab/bis Ushuaia

16. Februar bis 12. März 2022, 25 Tage/24 Nächte

Ab 26.030 Euro* pro Person, bei Doppelbelegung

„Weddell-Meer und Larsen-Schelfeis“

Ab/bis Ushuaia

03. bis 14. Dezember 2021, 12 Tage/11 Nächte

Ab 12.250 Euro* pro Person, bei Doppelbelegung

*Ab-Preise, pro Person, inklusive Steuern und Hafengebühren. Der PONANT Bonuspreis ist ein Frühbucherpreis, der zum Zeitpunkt der Buchung den besten Preis garantiert. Bei Buchungsstart sparen die Gäste mit diesem Bonuspreis bis zu 30 Prozent gegenüber dem Katalogpreis. Mit steigender Auslastung nähert er sich in Fünf-Prozent-Schritten immer weiter dem Katalogpreis an. Der aktuelle Bonuspreis ist auf der Website von PONANT einsehbar.

Tags: , , , , ,

Categories: Kreuzfahrt news, Kreuzfahrten News, Le Ponant, news, Tagesnews

Author:Claus Blohm

„Der Kreuzfahrttester“ wird bereits seit 1999 betrieben. Die Seite www.kreuzfahrttester.com gilt damit als ältester Kreuzfahrt-Blog auf dem deutschsprachigen Markt.

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

One Comment on “Zu den Kaiserpinguinen mit der Le Commandant-Charcot Buchungsstart bei PONANT für Antarktis im Winter 2021/2022”

  1. Horst Köhler
    13. Dezember 2019 at 19:11 #

    Ungenaue Bezeichnung
    Das neue Polarexpeditionsschiff „Le Commandant Carcot“ wird sicherlich ein exklusives Kreuzfahrtschiff mit einzigartigen Reisezielen sein. Doch das Antriebssystem einen Hybridantrieb zu nennen, ist unzutreffend. Grund: die Energie, mit denen die Elektrobatterien für kurzzeitige Fahrten ohne Abgasemissionen aufgeladen werden, stammt ja nicht aus einer unabhängigen Quelle wie Solarzellen oder – hoffentlich künftig – von Brennstoffzellen, sondern von den Schiffs-Antriebsmotoren selbst, in denen Erdgas (= Hauptbestandteil von LNG) verbrannt wird (oder von einer Landstromanlage). Im Fall von Viertaktmotoren können dies entweder Otto-Dual Fuel-Motoren mit Piloteinspritzung oder reine Gasmotoren mit Zündkerzenzündung sein.
    Ob die Verwendung des fossilen Kraftstoffes LNG wirklich ein umweltfreundlicher Antrieb wie oft dargestellt ist, lässt sich erst durch einen genauen, vor allem ehrlichen Emissionsvergleich mit HFO- bzw. MDO/MGO-Dieselmotoren aussagen. Vergleiche im LKW-Bereich, bei denen LNG-LKWs neuester Generation trotz aller Behauptungen der Hersteller kaum besser und teilweise sogar schlechter als ältere konventionelle Diesel-LKWs abschnitten, lassen Zweifel aufkommen. Dazu kommt im Schiffsbetrieb noch, dass beim Motorbetrieb konzeptionsbedingt ein gewisser Methan-Schlupf auftreten kann (Methan ist 30 Mal klimaschädlicher als CO2). .
    Horst Köhler, Friedberg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: