Carnival ist das erste Kreuzfahrtunternehmen, das Kleidung mit beleidigenden Botschaften verbietet

Passagiere der Carnival Cruise Line müssen ihre offensiven T-Shirts jetzt an Land lassen oder sie nur in ihren Kreuzfahrtkabinen tragen.

Das in Miami ansässige Kreuzfahrtunternehmen hat beleidigende Kleidung verboten und der FAQ-Seite letzten Monat einen Abschnitt hinzugefügt, in dem erläutert wird, was auf den Schiffen zu tragen ist.

„Mitgästen gegenüber respektvoll sein“

Kleidung sollte „Mitgästen gegenüber respektvoll sein“ und keine beleidigenden Botschaften enthalten. John Heald, Senior Carnival Cruise Director, kündigte die Änderung auf seiner Facebook-Seite an und fragte seine mehr als 250.000 Follower, was sie davon halten. Mehr als 23.000 Menschen antworteten, und 97% sagten, die Änderung der Richtlinien sei eine gute Idee.

“Von allen Gästen wird erwartet, dass sie sicherstellen, dass ihre Kleidung und Accessoires den anderen Gästen gegenüber respektvoll sind”, heißt es im neuen Abschnitt auf der FAQ-Seite. „Insbesondere sollten Gegenstände, die während der Kreuzfahrt getragen werden, keine anstößige Botschaft enthalten oder Nacktheit, Obszönität, sexuelle Anspielungen / Vorschläge enthalten.

Darüber hinaus sollten Kleidung / Accessoires in keiner Form negative ethnische oder rassistische Eigenschaften, Kommentare, Hass oder Gewalt fördern.

“ Vance Gulliksen, ein Sprecher des Unternehmens, sagte, er rechne nicht damit, dass Kleidung ein Problem an Bord sein könne. “Unsere Mitarbeiter werden nach Gästen Ausschau halten, die Kleidung mit unangemessenen Bildern oder unangemessener Sprache tragen, und sie bitten, diese nach Bedarf zu wechseln”, sagte er in einer Erklärung. “Wir werden Situationen von Fall zu Fall bewerten und gegebenenfalls geeignete Maßnahmen ergreifen.”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.