Werbeanzeigen

Flaschenpost 17.02.20: Kreuzfahrt News + Nachrichten des Tages

WhatsApp für alle Mitarbeiter

  • Princess Cruises führt freien WhatsApp-Zugang für alle Mitarbeiter an Bord der Princess Flotte ein. Der Service ist auf den Schiffen Caribbean, Crown, Regal, Royal, Ruby und Sky Princess verfügbar. Bei allen anderen Schiffen wird an der Technik gearbeitet.

Norwegian Cruise Line rüstet nach

  • Die Firma Wartsila wird laut einer Pressemitteilung Hybrid Scrubber-Systempakete für die Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway liefern, die es ermöglichen, die Schwefelbeschränkungsgesetze der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) einzuhalten, während sie mit Schweröl (HFO) fahren.

Privatinsel Perfect Day at CocoCay

  • Mit dem neu eröffneten Coco Beach Club können sich Gäste der internationalen Kreuzfahrtmarke Royal Caribbean International während ihres Aufenthaltes an Land der Bahamas-Privatinsel Perfect Day at CocoCay über ein weiteres Highlight dieser einzigartigen Destination freuen. Der exklusive Beach Club verfügt über schwimmende Cabanas, einen Infinity-Pool direkt am Meer sowie ein eigenes Restaurant mit gehobener Küche und einer Bar. Hinzu kommen mit Breezy Bay at Chill Island und South Beach zwei weitere Strände, die allen Gästen des Privatresorts offenstehen. Die Eröffnung des Coco Beach Clubs markiert gleichzeitig den Abschluss der 250 Millionen US-Dollar teuren Umbaumaßnahmen von Perfect Day at CocoCay.

MS Westerdam und der Corona Fall

  • Malaysia untersagte die Einreise verbleibender Passagiere von derin Kambodscha angedockten MS Westerdam von Holland America, nachdem ein 83-jähriger amerikanischer Reisender bei seiner Ankunft in Kuala Lumpur positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Malaysia schließt seine Häfen für Kreuzfahrtschiffe mit Route oder Ursprung in/ überr China. An Bord der Westerdam befanden sich auch 57 deutsche Gäste, die sich zum Teil noch an Bord befinden

USA fliegen eigene Landsleute aus

  • 328 Amerikaner von der Diamond Princess in Yokohama fliegen nach Hause, 44 erkrankte US Bürger bleiben zur Behandlung in Japan Eine Gruppe von 328 Amerikanern, die zuvor an Bord der unter Quarantäne gestellten Diamond Ürincess waren, reiste am frühen Montagmorgen auf Charterflügen nach Hause, während 44 zur medizinischen Behandlung in der Nation blieben. Auch Kanada, Hongkong und Israel bereiten sich nach japanischen Medienberichten vor, ihre eigenen Landsleute von Bord des Schiffes in Japan zurückzuholen. An Bord befinden sich auch 10 deutsche Passagiere.
Werbeanzeigen

Tags: , , , , , ,

Categories: Kreuzfahrt news, Kreuzfahrten News, news, Newsletter

Author:Claus Blohm

„Der Kreuzfahrttester“ wird bereits seit 1999 redaktionell durch verschiedene Blogs und Interseiten zum Thema Kreuzfahrten betrieben. Die Seite www.kreuzfahrttester.com gilt damit als ältester Kreuzfahrt-Blog auf dem deutschsprachigen Markt. Chefredakteur und Inhaber Claus Blohm gilt mit weit mehr als 2.000 Nächten an Bord verschiedener Schiffe als erfahrener Kreuzfahrtexperte.

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: