kreuzfahrt News

Flaschenpost 01.03. Kreuzfahrt News – Schlagzeilen des Tages

ITB internationale Touristik Börse in Berlin abgesagt!

kreuzfahrt news
Kreuzfahrt news ITB Messe Berlin

Nach langem hin und her teilt die Messegesellschaft mit:

  • Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 haben sich das Bundesgesundheits- und das Bundeswirtschaftsministerium dafür ausgesprochen, die ITB Berlin abzusagen. Das zuständige Gesundheitsamt von Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin hat die Auflagen zur Durchführung der Veranstaltung heute am frühen Abend (18:27 Uhr) stark erhöht. Unter anderem ordnet die Behörde an: Jeder Messeteilnehmer muss der Messe Berlin belegen, nicht aus den definierten Risikogebieten zu stammen oder Kontakt zu einer Person aus den Risikogebieten gehabt zu haben. Die Auflagen insgesamt sind von der Messe Berlin nicht umsetzbar.

TB Berlin 2020 will not take place. 

Due to the rapid spread of the new coronavirus (COVID-19) the Federal Ministry of Health and the Federal Ministry of Economics have stated their opinion that ITB Berlin be cancelled. This evening at 1827 hrs, the responsible health authority of the district of Charlottenburg-Wilmersdorf in Berlin imposed significantly tighter restrictions on holding the event. Among its requirements the authority stipulated that each participant would need to prove to Messe Berlin that they were not from a designated risk area or had not been in contact with a person or persons from a risk area. It is not possible for Messe Berlin to satisfy these requirements overall. https://www.itb-berlin.de/en/Extrapages/HealthInfo/

Diamond Princess alle von Bord

  • Alle Passagiere sind jetzt von der Diamond Princess ausgestiegen, und weniger als 500 Besatzungsmitglieder bleiben an Bord. Für die restlichen Mitarbeiter ist jetzt eine Firma beauftragt worden die eine Quarantäne an Land für die verbliebenen Mitarbeiter gewährleistet. Beauftragt wurde die Firma Aspen Medical , die nach Vorgaben der japanischen Regierung und der WHO die Quarantäne garantiert.
  • Inzwischen wird die Kritik lauter, das die von Japan angeordnete Quarantäne an Bord des Schiffes falsch war. An Bord hat es letztendlich 690 Infektionsfälle gegeben. Ohnen Quarantäne an Bord errechnen Wissenschaftler wären nur 70 oder 80 Menschen infiziert worden.

Grandeur of the Seas Grippeausbruch

  • Ein Grippeausbruch hat 82 Menschen an Bord eines Schiffes der Royal Caribbean (Grandeur of the Seas) krank gemacht, das letzte Woche nach Baltimore zurückgekehrt ist. Der Vorfall veranlasste die Kreuzfahrtgesellschaft, die Gäste zu isolieren und die CDC (Centers for Disease Control and Prevention) zu benachrichtigen. Keiner der kranken Besatzungsmitglieder und Passagiere erfüllte die Kriterien für das Coronavirus (COVID-19), hat eine Sprecherin von Royal Caribbean bestätigt.

MS Astoria bleibt vorerst

MS Astoira
MS Astoria
  • Gerüchte, das die CMV Astoria (ehemals u.a. Athena, Völkerfreundschaft) ausgemustert werden soll, sind vorerst nicht zu bestätigen. Die Reederei hat zu mindestens bis Oktober diesen Jahres Reisen auf diesem Schiff im Verkauf.

Celebrity Cruises bricht Asienrouten

Celebrity Cruises hat beschlossen, einige seiner asiatischen Strecken abzusagen und stattdessen zweimal nach Victoria BC zu kommen – im April und Mai. Hafen von Victoria (Vancouver Island, BC Kanada). Robertson der örtliche Tourismuschef teilte mit, dass die zusätzlichen Stopps der Einzelhandels-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie in Victoria einen großen Boom bringen werden. Die Hafenbehörde prognostiziert, dass 2020 für den Kreuzfahrttourismus erfolgreich sein wird.

Voyager of the Seas muss Reise umrouten

  • Die Voyager of the Seas musste ihr geplante Reise durch die Pazifikinseln aufgeben, nachdem bei drei Mitarbeitern eine Influenza diagnostiziert worden war und dem Schiff die Einreise nach Vanuatu verweigert wurde. Das Kreuzfahrtschiff mit 4000 Passagieren verließ Sydney am Dienstag, dem 25. Februar, für eine elftägige Reise durch den Südpazifik. Als jedoch 3 Mitarbeiter positiv auf Influenza A getestet wurden, beschlossen die Vanuatu-Behörden, die Einreise dem Schiff zu verweigern, wodurch nun ihr Kurs geändert wird. Eine Sprecherin des Unternehmens sagte am Samstagmorgen, dass die Besatzungsmitglieder aus Vorsicht vorübergehend unter ärztlicher Aufsicht isoliert bleiben würden.

MS EUROPA 2: Saison 2021/2022 ab sofort buchbar

  • 27 Reisen auf 144 Seiten mit fünf bis 95 Tagen an Bord
  • Premierenziele: Osterinseln, amerikanische Westküste und Hawaii
  • Exklusive Formatreisen: IN2BALANCE, ART2SEA und FASHION2NIGHT
  • Istanbul und Marmaris zurück im Programm

Ob Mythen und Legenden im Südostpazifik oder die Lange Anna in der Nordsee: Auch in der Saison 2021/2022 dürfen sich Gäste an Bord der EUROPA 2 auf vielfältige Routen freuen. Der heute veröffentlichte Hauptkatalog umfasst 27 Reisen von Oktober 2021 bis September 2022, die ab sofort auf www.hl-cruises.de buchbar sind.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.