Costa Luminosa

Costa Kreuzfahrten betrifft es besonders hart!

Costa Luminosa
Die Costa Luminosa

Überall in der Welt werden Kreuzfahrtschiffe von Häfen abgewiesen. Dabei spielt es schon längst keine grosse Rolle mehr ob das Schiff überhaupt einem Corona Risiko ausgesetzt war.

Costa Kreuzfahrten trifft es besonders hart. Ob in der Karibik im Orient oder Asien. Die unter italienischer Flagge fahrenden Costa Schiffe werden schon deshalb abgelehnt weil Sie aus Italien kommen, auch wenn es vielleicht im Reiseverlauf gar nicht so ist. So zuletzt die Costa Fortuna in Thailand oder die Costa Mediterranea in Madagaskar, die Costa Diadema in Muscat. Viele weitere Fälle sind bekannt.

Unterstützen Sie unser unabhängiges Kreuzfahrttesterprojekt hier

Aktuell abgebrochen wurde auch die Reise der Costa Luminosa die sich auf der Transatlantik Route befindet auf dem Weg nach Italien. Die Gäste werden nun in Frankreich /Marseille aussteigen müssen. Das Schiff wird Italien nicht anfahren. Auch hier wird es Routenänderungen geben.

Damit Gäste trotzdem buchen gibt es Erleichterungen

Das Schiff sollte ursprünglich am 21. März in Savona, am 22. März in Neapel und am 24. März in Dubrovnik anlaufen. Alle diese Anrufe werden jetzt storniert und das Schiff wird erst am 8. März in San Juan, am 9. März in Antigua auf den Kanarischen Inseln anlaufen Inseln am 16. März, Malaga am 18. März und schließlich am 20. März in Marseille.

unsere Costa Facebook Gruppe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.