Costa Magica

Costa Magica hat es nun getroffen – weitere Absagen

Costa Magica
Costa Magica. Foto: Masorat

Costa Crociere statement, 13. März 2020, 9 Uhr
Costa Magica

Costa Crociere bestätigt, dass wir von der lokalen Behörde von Fort de France (Martinique) eine Mitteilung erhalten haben, dass zwei Tests an einem Gast finnischer Nationalität und einem indonesischen Besatzungsmitglied an Bord der Costa Magica positiv auf das CoVid-19 reagiert haben.

Die beiden Personen befinden sich derzeit in unserem Bordkrankenhaus in Quarantäne und werden im Laufe des Tages ausgeschifft, um ins lokale Krankenhaus eingeliefert zu werden. Beide Patienten befinden sich in einem stabilen Zustand.  

Unsere medizinische Abteilung arbeitet mit den örtlichen Gesundheitsbehörden zusammen, um die weiteren Maßnahmen an Bord festzulegen und den Gästen alle Einzelheiten mitzuteilen. Zum jetzigen Zeitpunkt hat das Schiff keine Erlaubnis, mit der Ausschiffung der übrigen Gäste fortzufahren.

Unsere oberste Priorität bleibt die Sicherheit unserer Gäste und der Besatzung. Costa Magica war auf einer 7-tägigen Kreuzfahrt in der Karibik unterwegs. Es sind 2.303 Gäste an Bord und 960 Besatzungsmitglieder.

Angesichts des anhaltenden globalen Gesundheitsnotstands und mit dem Ziel, die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Besatzungsmitglieder zu garantieren, hat Costa Crociere beschlossen, die nächste Kreuzfahrt der Costa Magica sowie die Positionierungsfahrt (13. bzw. 20. März) abzusagen. Dieselbe Entscheidung wurde für die nächsten beiden Kreuzfahrten in der Karibik und die Positionierungsfahrt der Costa Favolosa (14. März, 21. März und 28. März) getroffen.

unsere neue Facebook Gruppe zum Austausch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.