RCGS Resolute

Ein Boot der venezolanischen Küstenwache sinkt nach einer Kollision mit dem Kreuzfahrtschiff RCGS Resolute

RCGS Resolute

Es wurde vielfach gemeldet das es sich um ein deutsches Kreuzfahrtschiff handelt. Dies ist aber nur bedingt richtig. Das Schiff war mal für eine deutsche Reederei (Hl Cruises MS Hanseatic) unterwegs und hat noch einen deutschen Betreiber. Das Schiff ist jedoch gechartert von einem kanadischen Anbieter der auf dem deutschen Markt nicht tätig ist.

Man kann es also nicht als deutsches Kreuzfahrtschiff bezeichnen!

Was ist passiert:

Ein Patrouillenboot der venezolanischen CG (Küstenwache) kenterte und sank nach einer Kollision mit dem unter portugiesischer Flagge fahrenden Kreuzfahrtschiff RCGS Resolute.

Die Kollision ereignete sich am frühen Morgen des 30. März in internationalen Gewässern. Das Kreuzfahrtschiff fährt für die kanadische Firma One Ocean Expeditions.

Der Unfall ereignete sich ca. 25 km vor der Insel Tortuga (Costa Rica). Vor der Kollision funkte die venezolanische Patrouillenbootbesatzung die Schiffsbesatzung per Funk und teilete mit, dass sie sich in venezolanischen Hoheitsgewässern befänden und zurKlärung nach Puerto Moreno auf der Insel Margarita (El Guamache, Venezuela) fahren sollten.

In einer am Mittwoch, dem 1. April, veröffentlichten Erklärung sagte Columbia Cruise Services Ltd (Schiffsverwaltungsgesellschaft), die venezolanische Besatzung habe Warnschüsse in die Luft abgegeben, als sich ihr Boot mit hoher Geschwindigkeit der Steuerbordseite des Schiffes näherte.

Nach Angaben des Unternehmens rammte das Patrouillenboot wiederholt den Bug der RCGS Resolute, um das Schiff in Richtung venezolanischer Hoheitsgewässer zu drehen. Beide Schiffe erlitten Rumpfschäden, die Seetüchtigkeit des Kreuzfahrtschiffes wurde jedoch nicht beeinträchtigt. In der Zwischenzeit nahm das Patrouillenboot Wasser auf, kippte um und sank.

Alle 44 venezolanischen Besatzungsmitglieder wurden gerettet.


Die venezolanische Regierung behauptet, es sei die Besatzung des Kreuzfahrtschiffes gewesen, die für den Unfall verantwortlich war. Sie habe das Boot gerammt und sei nicht umgekehrt. Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro sagte, die Kollision sei ein “Akt des Terrorismus und der Piraterie”, den die portugiesische Schiffsbesatzung begangen habe.

Columbia Cruise Services berichtete, dass RCGS Resolute derzeit für eine Untersuchung in Port Willemstad (Curacao) festgemacht hat.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.