Reisebüroverband VUSR fordert Testpflicht für Kreuzfahrten

Testpflicht für Kreuzfahrten gefordert! Ist das wirklich nötig? Wie wäre es mit einer Beratungspflicht für Reisebüros!

Testpflicht für Kreuzfahrten

Um was geht es hier eigentlich? Da gibt es wie erwartet neue Corona Fälle an Bord von Kreuzfahrtschiffen. Trotzdem verkaufen die Reisebüros fleissig diese neuen Reisen. Das Risiko war klar!

Die erste Reaktion des Reisebüroverbandes VUSR ist eine Testpflicht für alle Kreuzfahrer zu fordern, damit der Verkauf weiter gehen kann? Damit der Kreuzfahrer selbst in die Verantwortung genommen werden kann? Gibt es eigentlich eine Beratungspflicht für Reisebüros, wenn ein Kunde eine Kreuzfahrt buchen möchte“

Wie wäre es mit einer Beratungspflicht zum Coronarisiko für Reisebüros, wenn ein Kunde eine Kreuzfahrt buchen möchte!

Wie soll das den funktionieren? Das Virus wird es immer weiter geben und eine Ansteckung ist nicht sofort nachweisbar. Es gibt eine Inkubationszeit von 5-6 Tagen. Eine 100 % Sicherheit wird es auch mit Tests nicht geben können. Das haben auch die Tests bei AIDA Cruises bei der neuen Crew gezeigt. Vor Abflug waren noch alle Crewmitgleider negativ, nach vielen Stunden in Rostock angekommen plötzlich positiv.

Aber was hat das eigentlich mit Kreuzfahrten zu tun? Eine Testpflicht, wenn Sie überhaupt umsetzbar ist sollte doch für alle Reisenden gelten. Aber nicht nur für Reisende sondern für jede Art von Veranstaltung.

Gibt es bald ohne gültigen Test überhaupt noch die Möglichkeit einen Urlaub zu buchen? Vorsicht mit solchen Forderungen! Da kommen wir ganz schnell in ein Klassendenken, welches wir nicht wollen.

Werbeanzeigen

Als unverschämt empfinde ich auch das Argument des VUSR Verbandes:

Zitat: „Die Kosten sollten von den Gästen selbst getragen werden. „Wer sich eine Kreuzfahrt leisten kann, kann sich auch das leisten“, sagte Linnhoff.

Liebe Frau Linnhoff, wissen Sie eigentlich was eine Kreuzfahrt noch kostet? Kreuzfahrten sind nicht selten inzwischen günstiger wie andere etablierte Pauschalurlaubsformen.

Wie wäre es denn wenn die Reisebüros die in den letzten Jahren sehr viel Geld mit Kreuzfahrten verdient haben, ihren Kunden die Test bezahlen, auch wenn Sie die Reise nur wenig sicherer machen.

Den grössten erneuten Ausbruch des Corona Virus gibt es auf der norwegischen Roald Amundsen, auch ein deutscher Gast soll betroffen sein. Ein weiteres Schiff ist die „Paul Gauguin“ die derzeit im Pazifik, bei Papeete vor Tahiti vor Anker liegt.

Wirklich los werden konnten die Kreuzfahrtengesellschaften das Virus noch nicht. AIDA Cruises, Tui Cruises und nun auch wieder Costa kämpfen mit neuen Fällen.

Einen wirklichen Schutz gibt es noch nicht. Jede Kreuzfahrt egal mit welchen neuen Regeln ist ein Risiko. Jede Menschenansammlung ist ein Risiko!

Tags: , , , , ,

Categories: Kreuzfahrt news, news

Author:Claus Blohm

„Der Kreuzfahrttester“ wird bereits seit 1999 betrieben. Die Seite www.kreuzfahrttester.com gilt damit als ältester Kreuzfahrt-Blog auf dem deutschsprachigen Markt.

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

No comments yet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: