Seadream ebenfalls mit postivem Test

Seadream Yacht Club – Woher stammt der Virus?

Eine ehemaliger Passagier wurde nach seiner Reise positiv auf Covid 19 getestet. Alle aktuellen Passagiere wurden aufgefordert auf Ihren Kabinen zu bleiben.

Das Schiff ist inzwischen in Bodo eingetroffen und alle Passagiere und Crewmitglieder sollen erneut getestet werden. Es ist also nicht wirklich klar woher der Virus in diesem Fall stammt. Es muss also nichts mit der Deadream zu tun haben.

Die Behörden versuchen jedoch trotzdem alle Passagiere auch de bisherigen Reisen zu erreichen und zu testen.

Diese und viele weitere News auf unserer Facebook Newsseite

Die norwegische Regierung hat unterdessen für die nächsten 14 Tage alle Kreuzfahrtaktivitäten untersagt. Begonnene Reisen dürfen beendet werden. Hier für ist der Corona Ausbruch an Bord der Roald Amundsen verantwortlich.

Werbeanzeigen

Die Reederei schreibt offiziell:

Asymptomatische SeaDream-Gasttests positiv für COVID-19 nach Ankunft in Dänemark

Der SeaDream Yacht Club  trifft alle Vorkehrungen, um Gäste und Crew zu schützen 

Heute Nachmittag wurde der SeaDream Yacht Club darüber informiert, dass bei einem Gast aus Dänemark nach einer Routinekontrolle bei der Ankunft in Dänemark COVID-19 diagnostiziert wurde. Der Reisebegleiter, mit dem die Person zusammenlebt, wurde negativ getestet.

SeaDream sprach heute mit dem Gast, der während der Reise keine Symptome von COVID-19 hatte. Der Gast hat heute Nachmittag die Testergebnisse erhalten und wird nach den Verfahren in Dänemark am Sonntag erneut getestet. Der Gast war an Bord von SeaDream I und reiste am 2. August von Tromsø nach Dänemark.

„Wir hoffen aufrichtig, dass kein COVID-19 an Bord ist, und wir kennen keine anderen Gäste oder Besatzungsmitglieder, die infiziert sind oder Symptome haben, aber wir treffen alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen. Alle Gäste und Besatzungsmitglieder sowie das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit (NIPH) und die norwegische Gesundheitsdirektion wurden informiert, sobald wir die Informationen heute Nachmittag erhalten haben. “

SeaDream Yacht Club

SeaDream Yacht Club hat eine Beziehung zum NIPH und zur norwegischen Gesundheitsdirektion aufgebaut, um diesen Fall bestmöglich zu behandeln. Nach den Empfehlungen des NIPH und der norwegischen Gesundheitsdirektion befinden sich Gäste und Besatzung jetzt in Quarantäne, mit Ausnahme der für den Betrieb der Yacht erforderlichen Besatzungsmitglieder.

Mit großer Vorsicht wurde das derzeitige Segeln eingestellt und die Yacht ist nun auf dem Weg nach Bodø, um den Richtlinien des NIPH und der norwegischen Gesundheitsdirektion zu folgen.

SeaDream Yacht Club nahm sofort Kontakt mit den Gästen auf, die sich an Bord der betroffenen Reise befanden. SeaDream hat alle nationalen Richtlinien befolgt und alle Besatzungsmitglieder wurden 10 Tage lang in Hotels unter Quarantäne gestellt, bevor sie an Bord der Yacht gingen. SeaDream unternimmt alles, um sicherzustellen, dass Gäste und Crew dies bestmöglich bewältigen.

Tags: , , , , ,

Categories: news, Seadream Yacht Club

Author:Claus Blohm

„Der Kreuzfahrttester“ wird bereits seit 1999 betrieben. Die Seite www.kreuzfahrttester.com gilt damit als ältester Kreuzfahrt-Blog auf dem deutschsprachigen Markt.

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Asymptomatische SeaDream-Gasttests positiv für COVID-19 nach Ankunft in Dänemark - Cruise-Inside - Daily News - 5. August 2020

    […] Lesen Sie auch hier […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: