Corona Fälle auf Hurtigruten Schiff Roald Amundsen steigen auf 62

Corona Fälle auf Hurtigruten Schiff – Wie konnte das passieren? Die Staatsanwaltschaft ermittelt, Führender Manager entlassen.

Corona Fälle auf Hurtigruten

Die Zahl der Gäste bei  Hurtigruten auf dem Schiff Roald Amundsen , die positiv für  Coronavirus (COVID-19) getestet wurden ist auf 62 gestiegen.

Nach dem bekanntwerden der Fälle hat Hurtigruten den Touristenverkehr wieder eingestellt und die norwegische Regierung alle Häfen wieder für 14 Tage geschlossen.

Es betrifft 41 Besatzungsmitglieder und 21 Passagiere die positiv getestet wurden. Alle infizierten Passagiere kommen aus Norwegen

Da die Roald Amundsen auch als Postschiff unterwegs ist und die Gäste auch ein und austeigen können vermutet die norwegische Regierung das es auch Übertragungen des Virus entlang der Strecke gegeben haben muss.

Das Schiff liegt noch im Tromsö.

Tags: , , ,

Categories: Hurtigruten, news

Author:Claus Blohm

„Der Kreuzfahrttester“ wird bereits seit 1999 betrieben. Die Seite www.kreuzfahrttester.com gilt damit als ältester Kreuzfahrt-Blog auf dem deutschsprachigen Markt.

Abbonieren und Social Media

Abbonieren Sie meinen RSS Feed und verbinden Sie sich mit den Social Media Seiten.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Hurtigruten testet Biodiesel - Umweltengagement, KlimaschutzDer Kreuzfahrttester - 19. August 2020

    […] der frei von Palmöl ist. Die Industrie muss anfangen, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen, und Hurtigruten übernimmt dabei eine Vorreiterrolle“, sagt Daniel Skjeldam, CEO von Hurtigruten. Bisher […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: