Kreuzfahrt News

02.10. Kreufahrt News – Schlagzeilen des Tages

Kreuzfahrt News – Schlagzeilen

Kreuzfahrt News - Schlagzeilen
kreuzfahrt News
  • die TUI Tochter Marella Cruises mustert die Marella Dream aus und zieht die Marella Discovery aus dem USA Programm ab. Alle bestehenden Buchungen für die Marella Dream werden auf die Marella Discovery umgeschrieben. Was nun aus der Marella Dream wird ist noch unbekannt.
  • Carnival Cruises Line hat nun bis Ende des Jahres alle Kreuzfahrten abgesagt. Grund hierfür ist auch die Verlängerung der “No Sail Order” der US Gesundheitsbehörde CDC.
  • Die US Gesundheitsbehörde CDC hat die No Sail Order bis zum 30.10.2020 vorerst verlängert, so das theoretisch Kreuzfahrten bereits am 1. November durchgeführt werden könnten.
  • AIDA – Mit dem AIDA Gesundheits- und Sicherheitskonzept können Gäste ihren Urlaub vollkommen entspannt und zugleich sicher genießen. So hat AIDA für vorerst alle Reisen ab Oktober 2020 einen verpflichtenden COVID-19-PCR-Test eingeführt und sich dazu mit den Helios Kliniken einen starken Partner an die Seite geholt, der höchste medizinische Standards sowie absolute Zuverlässigkeit garantiert.
  • Die Spirit of Adventure, das zweite neue Kreuzfahrtschiff für die britische Reederei Saga Cruises, ist gestern in Emden von der MEYER WERFT an Saga Cruises abgeliefert worden.
  • Fincantieri News: Die Enchanted Princess wurde offiziell der Princess Cruises in Monfalcone übergeben zugleich gab es auch in diesen Tagen die Münzzeremonie für die neue Rotterdam für Holland Amerika. Dieses Schiff soll dann im Sommer 2021 übergeben werden.
  • Seabourn Cruises möchte die Reisebüros unterstützen und die Provisionen früher auszahlen. Das soll aber nur dann möglich sein wenn die Gäste den Reisepreis sofort bezahlen. Zu dem bekommen Gäste die Ihren Reisepreis gleich bei Buchung voll zahlen noch einmal 10 % Nachlass.

Kreuzfahrt News – Schlagzeilen

  • Fred Olsen Cruises hat sich kürzlich von der Boudicca und Black Watch getrennt und Sie such 2 HAL Schiffe ersetzt. Nun wurde bekannt das die beiden alten Schiffe an ein türkisches Unternehmen gehen und als Hotelschiffe dienen sollen.
  • Virgin Voyages hat ebenfalls alle geplanten Abfahrten bis Ende November storniert. Die Schiffe von Virgin Voyages hat bis heute noch nie einen Passagier gesehen.

  • P&O Australien hat den Verkauf der Pacific Down vorgezogen. Ursprünglich sollte der Abgang erst 2021 erfolgen. Nun wird das Schiff schon in den nächsten Wochen abgegeben. Genaueres gibt es noch nicht. Das Schiff sollte 2021 zur CMV wechseln. CMV ist aber durch die Corona Krise in die Insolvenz gerutscht.

aktueller TV Tipp “Verrückt nach Meer”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.