Kanaren werden Corona Risikogebiet – AIDA, TUI & HL Cruises fahren weiter!

Kanaren Risikogebiet …

Kanaren Risikogebiet

Nun also doch….man könnte fast sagen wie erwartet, hat das Robert Koch Institut die kanarischen Inseln zum Risikogebiert erklärt.

Ab Sonntag steht dann damit wieder ganz Spanien als Risikogebiet in den Listen. Das wiederum bedeutet automatisch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes in Berlin.

Eigentlich sollte nur Teneriffa auf die “Schwarze Liste”!

Die letzten 8 Wochen galten die Kanaren nicht als Risikogebiet.

Wie jetzt die Reedereien darauf reagieren und ob Sie überhaupt reagieren ist bis jetzt nicht klar. Sobald es Reaktionen gibt werden wir Sie hier veröffentlichen.

Tui Cruises sagt:

Das Auswärtige Amt erklärt die Kanarischen Inseln aufgrund der Überschreitung des Inzidenzwertes über 50 auf einigen Inseln ab Sonntag, 20.12.2020 zum Risikogebiet. Die Reisen mit der Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 auf die Kanarischen Inseln können jedoch nach wie vor stattfinden. Die überwiegende Anzahl der Kanarischen Inseln haben weiterhin moderate Infektionszahlen, die deutlich niedriger sind, als in Deutschland.  Weiterlesen

Kanarische Inseln Risikogebiet – AIDA Cruises sagt:

ab Sonntag, 20.12.2020 0:00 Uhr stuft das Auswärtige Amt die Kanarischen Inseln als Risikogebiet ein und ruft eine entsprechende Reisewarnung aus. Dennoch dürfen Reisen in diese Region weiterhin getätigt werden, weshalb unsere bevorstehenden Kreuzfahrten auf den Kanaren stattfinden.

Wie Sie wissen, finden alle AIDA Reisen unter den höchsten Sicherheits- und Hygienestandards statt, die von der renommierten unabhängigen Prüfgesellschaft SGS Institut Fresenius und der Klassifikationsgesellschaft DNV-GL geprüft und abschließend bestätigt wurden.
So ist ein COVID-19-Test bei einem Vertragspartner von AIDA im Reisepreis inkludiert und ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für den Reiseantritt. Die Landgänge finden ausschließlich im Rahmen geführter AIDA Ausflüge und unter Berücksichtigung aller geltenden Vorschriften vor Ort statt, um die Einhaltung aller Präventionsmaßmaßnahmen jederzeit gewährleisten zu können.

HL Cruises sagt… da HL Cruises zur TUI Cruises gehört sind die Stellungnahmen fast ähnlich:

Das Auswärtige Amt weist ab heute die Kanarischen Inseln aufgrund der Überschreitung des Inzidenzwertes über 50 auf einigen Inseln als Risiko-Gebiet aus. Diese Änderung ist ab Sonntag, 20. Dezember 2020, um 0:00 Uhr, wirksam. Reisen dorthin sind dennoch weiterhin gestattet. Die überwiegende Anzahl der kanarischen Inseln haben weiterhin moderate Infektionszahlen, die deutlich niedriger sind als in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für die Einreise besteht eine COVID-19-Testpflicht und vor Ort gelten umfassende Hygienemaßnahmen. Auch an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Flotte setzten wir ein detailliertes Präventions- und Hygienekonzept um. Die Reisen der EUROPA 2 finden daher wie geplant statt. Weiterlesen

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.