A-Rosa

A-Rosa verzögert Rückzahlungen an Reisebüros

A-Rosa Rückzahlung …

A-Rosa Rückzahlung
A-Rosa mia

wie die Touristik Aktuell berichtet gibt es Probleme in der Kunden -Reisebüro Betreuung von A-Rosa Kreuzfahrten. Mehrere Reisebüros warten auf Anzahlungsrückerstattungen. Ein Reisebüro spricht von 8 Monaten Zahlungsverzug. Das ist man von A-Rosa Kreuzfahrten nicht gewöhnt.

Inzwischen findet man in den diversen Facebookgruppen ebenfalls “Beschwerden” oder Nachfragen zu Rückzahlungen.

Unser TV Tipp zum Wochenende

Während A Rosa die Verzögerungen der Kurzarbeit zuschreibt und den damit verbundenen steigenden Arbeits- und Anfragevolumen im Service-Center die dann zu Verzögerungen in den Arbeitsabläufen geführt haben.

Das es zu Verzögerungen kommt ist verständlich, aber 8 Monate ist zu viel. Selbst wenn der Staat Gutscheinregelungen unterstützt, ist die Gesetzeslage eindeutig. A-Rosa muss innerhalb von 14 Tagen zurück erstatten! Es klingt eher nach Zeit gewinnen?

Gerne können sie sich in unserer Facebookgruppe zu A-Rosa austauschen

Es ist auch laut Touristik Aktuell bereits, in einem Fall, ein erster Gerichtstermin in Rostock anberaumt. Letztendlich deutet alles darauf hin das A-Rosa in größeren Schwierigkeiten steckt als evtl. kommuniziert.

Dann hoffen wir mal, das alles gut geht! Für die Kunden und die Reederei!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.