MV Werften Insolvenz noch einmal verschoben… Finanzierung bis März gesichert

MV Werften ..

MV Werften

leider ist die Nachricht einer neuen Hilfszahlung nur begrenzt eine gute Nachricht. Den das grundsätzliche Problem wird damit nicht gelöst. Im Gegenteil die Schulden erhöhen sich weiter.

Mit 53 Millionen Euro wird die Werftengruppe vor der Zahlungsunfähigkeit vorerst bewahrt, wie das Wirtschaftsministerium in Mecklenburg-Vorpommern bestätigte. Diese Gelder wurden zur Fertigstellung der aktuellen Neubauaufträge aus dem Projektfond genehmigt.

Wir der NDR berichtet – Nach Angaben von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) können die beiden Schiffe “Global One” und “Crystal Endeavour” bis März weitergebaut und vor allem die Zulieferer bezahlt werden.

Auch die MV Werften sollen 400 Mio bekommen aus dem staatlichen Rettungsfond, Schon jetzt sind 193 Mio als Vorschuss geflossen. Die endgültige Genehmigung steht noch aus. Das die Werft der Genting Holding in Honkong gehört macht es nicht leichter. Den Genting selbst kämpft auch um das überleben und ob Genting die Schiffe abnehmen wird ist auch nicht gesichert.

TV Tipp – Neujahrsfolge des Traumschiffs

Ein Großteil der Mitarbeiter der MV Werften befindet sich immer noch in Kurzarbeit.

Ob Genting die Werft halten kann bleibt unklar! Die Werft ist inzwischen so hoch verschuldet, das es eher zu einer Übernahme durch den Staat oder eine Verwaltung durch Meyer Papenburg kommen könnte.

Fakt ist das hier Probleme nur geschoben werden!

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.