MSC Grandiosa – Start verschoben auf 24.01.

msc grandiosa Neustart
MSC Grandiosa

Nicht überraschend heute die Meldung in der italienischen Presse. MSC Kreuzfahrten verschiebt nun auch den Neustart der MSC Grandiosa auf den 24.01. Starthafen ist dann Genua.

Nach dem die italienische Regierung die Coronasonderegeln bis zum 15.01. verlängert muss nun MSC den Fahrplan für die MSC Grandiosa entsprechend anpassen.

Der Einstieg für die einwöchigen Kreuzfahrten der Grandiosa ist in Genua, Civitavecchia, Neapel oder Palermo möglich.

Ab dem 14. Februar kehrt die MSC Magnifica ebenfalls in den Dienst zurück, wir haben darüber berichtet.

Ob nun diese neuen Eröffnungspläner funktionieren werden, ist unklar, denn die italienische Regierung hat immer noch die Möglichkeit die Sonderegelungen zu verlängern.

Unterdessen wird die CLIA (internationaler Kreuzfahrtverband) nicht müde zu betonen, wie erfolgreich doch Kreuzfahrten mit den Blasenprinzip durchgeführt wurden.

Unsere deutsche MSC Facebook Gruppe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.