Ponant holt für Ostseereise Lech Walęsa und andere Politiker an Bord

Ponant hat eine Kreuzfahrt in der Ostsee aufgelegt, an der ein ehemaliger US-Botschafter bei der NATO und Lech Walęsa ehemaliger polnischer Präsident teilnehmen werden.

Die Kreuzfahrt mit acht Übernachtungen beginnt am 17. Juli in Stockholm. Die Reise endet am 25. Juli in Kopenhagen.

Angefahren werden Helsinki, St. Petersburg, Tallinn, die schwedische Insel Gotland und Stettin in Polen.

An Bord der Le Jacques Cartier wird die Außenanalystin, Autorin und Journalistin Robin Wright sein, die für ihre Berichterstattung über Kriege, Revolutionen und Aufstände bekannt ist und für The New Yorker, The Washington Post, gearbeitet hat.

An Bord wird auch Botschafter Douglas Lute, der 2013-2017 als US-Botschafter bei der NATO fungierte sein.

Jetzt erschienen Köhler Guide Kreuzfahrt 2021

In der letzten Anlaufstelle, Stettin, wird der erste demokratisch gewählte Präsident Polens und Friedensnobelpreisträger Lech Walęsa auf das Schiff kommen, um an einer Diskussionsrunde teil zu nehmen.

Die Reise soll ca. 7000 Euro pro Person kosten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.