Lloyd Werft in Bremerhaven wird zum 31.12. geschlossen

LLoyd Werft wird geschlossen – Die Lloyd Werft in Bremerhaven gehört zu den böse angeschlagenen MV Werften der Genting Gruppe. Die MV Werften alleine die zu mindestens noch Bauaufträge zu Ende führen müssen, kämpfen auch selbst um das Überleben. Viele Millionen Steuergelder stecken bereits in den MV Werften.

Der Lloyd Werft sind zuletzt einfach die Aufträge weggeblieben. Damals wurden z.B. die Mein Schiff 1 und 2 in Bremerhaven umgebaut. Auch Phoenix Kreuzfahrten arbeitet oft und gerne mit der Lloyd Werft zusammen.

LLoyd Werft wird geschlossen – Hoffen auf den Käufer!

In Bremerhaven setzt man nun alle Hoffnungen darauf, dass der mögliche Käufer – im Gespräch ist die Rönnergruppe – die Werft weiterführt und möglichst viele Arbeitsplätze sichert. Bis zum Ende des Jahres wird die Luxusyacht „Solaris“ fertiggestellt. Außerdem gibt es noch einem längeren Werftaufenthalt der „Polarstern.“

Genting will sich also auf jeden Fall von der Lloyd Werft trennen, entweder wird geschlossen oder verkauft. Leider keine gute Zeit für Investorensuche.

Der Betriebsrat soll, in Interessenausgleichsverhandlungen einzutreten.

Die Lloyd Werft Bremerhaven GmbH ist eine Schiffswerft in Bremerhaven mit derzeit ca. 320 Mitarbeitern. Der Umsatz wurde zuletzt mit nur 19 Mio Euro angegeben (2018). Sie wurde 1857 als Werkstatt der Reederei Norddeutscher Lloyd (NDL) gegründet, kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken und führte in den letzten Jahren insbesondere Reparatur, Umbau sowie Verlängerungen von großen Schiffen durch. Nach erfolgtem Strategiewechsel in 2017 fokussiert die Lloyd Werft nun auf den Bau von Megayachten und Prototypen. www.lloydwerft.com

zum Kreuzfahrttester Online Shop

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.