Italien verschärft Lockdown Maßnahmen über Ostern – erneute Kreuzfahrtabsage?

in Italien steigen die Zahlen der Neuinfektionen wieder stark an. Aus diesem Grund will die italienische Regierung die Anti Corona Maßnahmen insbesondere über Ostern wieder verstärken. Ob und welche Folgen das für Kreuzfahrten haben wird ist noch nicht klar.

Werden die COSTA und MSC Kreuzfahrten über Ostern abgesagt?

Costa Kreuzfahrten möchte mit der Costa Smeralda am 27.03. starten und MSC Kreuzfahrten fährt bereits mit der Grandiosa und möchte gerne die MSC Seaside mitfahren lassen. Ob das jetzt jetzt noch möglich ist bleibt noch unklar.

In Italien ist man vorsichtig – Im Frühjahr 2020 war Italiens Gesundheitssystem wegen der hohen Zahl an Covid-19-Patienten teilweise zusammengebrochen. So etwas soll nicht noch einmal passieren.

Italien Kreuzfahrten Ostern – MSC Cruises hatte bereits in den vergangenen Tagen angekündigt, wenn es erforderlich wird auch eine Impfpflicht an Bord einzuführen.

News Feuer an Bord der MSC Lirica

Italien Kreuzfahrten Ostern – Jetzt geht es aber in erster Linie darum, ob Schiffe in den Häfen bei einem erneuten Lockdown überhaupt abgefertigt werden können. Die aktuell geplanten Maßnahmen sehen vor das vom 03. – 05. 04. (OSTERN) landesweit alle nicht lebenswichtigen Geschäfte wieder schliessen müssen. Das gilt auch für Bars, Restaurants und Museen.

Jetzt Kreuzfahrt Guide 2021 bestellen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.