Impfpflicht Kreuzfahrten

Virgin Voyages kündigt Impfpflicht für Crew und Passagiere an

Virgin Voyages Impfpflicht – Tom McAlpin der CEO von Virgin Voyages hat jetzt in einem Fernsehinterview der ABC davon gesprochen das es wohl für einen richtigen Neustart unumgänglich ist, das alle an Bord, Crew aber auch die Gäste geimpft sein müssen.

Virgin Voyages betreibt derzeit 2 Schiffe ein drittes ist bei Fincantieri in Bau, die aber bisher noch keinen echten Gast gesehen haben. In Deutschland in das Produkt noch nicht so bekannt.

Tatsächlich ist Virgin Voyages nicht die erste US Reederei die eine Impfpflicht ankündigt. Weitere Reedereien auch in Europa werden folgen, allerdings abhängig von der Möglichkeit sich impfen zu lassen. Tui Cruises und AIDA Cruises werden da keine Ausnahme machen.

Derzeit scheint es für den Neustart in den USA fast unumgänglich das die Impfpflicht für Kreuzfahrten eingeführt wird. Da werden dann auch die grossen wie Royal Caribbean und Carnival Cruise Line nicht mehr darum herum kommen, wenn die CDC das zur Bedingung macht. Allerdings haben wir in den USA auch eine andere Impfrate.

Selbst in Europa wird dieses Thema immer häufiger diskutiert. Erst kürzlich hat MSC Kreuzfahrten bestätigt, das Sie wenn es erforderlich wird, ebenfalls eine Impfpflicht einführen werden.

Und ganz unabhängig muss man auch sagen, das wenn eine Impfung einfach möglich ist, es auch die beste Lösung für einen Urlaub auf dem Schiff ist. Trotzdem muss es Ausnahmen geben, wenn z.B. aus gesundheitlichen Gründen eine Impfung nicht geht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.